Cookie-Einstellungen
Motorsport

Endgültiges WM-Aus für Heidolf

SID

Hohenstein-Ernstthal - Dirk Heidolf wird nicht mehr in der Motorrad-Weltmeisterschaft fahren.

Wie die Zeitung "Motorsport aktuell" berichtet, erhält der Hohenstein-Ernstthaler für die nächste Saison von Honda kein Werksmaterial. Das wäre Grundvoraussetzung für eine WM-Lizenz gewesen.

Heidolf startet nun in der Supersport-Weltmeisterschaft. Er erhält einen Vertrag beim niederländischen Hoegee Suzuki-Team.

Heidolf hat sechs Jahre lang die deutschen Farben in der Motorrad-Weltmeisterschaft vertreten. In 92 Grand Prix schaffte er jedoch nur zwei Platzierungen in den Top Ten.

In der abgelaufenen Saison verbuchte er mit Rang 19 in der 250-ccm-Gesamtwertung seine beste Platzierung.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung