-->
Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Moculescu streicht Bakumovski aus Aufgebot

SID

Berlin - Bundestrainer Stelian Moculescu hat Eugen Bakumovski aus dem deutschen Aufgebot für die Olympia-Vorqualifikation im portugiesischen Evora gestrichen.

Damit gehört der Außenangreifer zum dritten Mal in Folge nicht zum Team, denn auch bei der WM 2006 in Japan und bei der EM dieses Jahr in Russland wurde Bakumovski als 13. Spieler aus dem Kader gestrichen.

Die deutschen Männer treffen in Evora auf Tschechien (29. November) und Gastgeber Portugal (30. November). Im Halbfinale würden sie auf Frankreich, die Slowakei oder Schweden treffen. Am 2. Dezember gibt es das Finale der beiden Halbfinalsieger ­ nur der Turniersieger bucht das Ticket für die europäischen Olympia- Qualifikation vom 7.- 13. Januar 2008 in Izmir/Türkei, wo es auch nur um einen Platz geht. 

Sollten sich Russland und Bulgarien beim World Cup in Japan bereits für Peking qualifizieren, rücken der oder die beiden besten Zweitplatzierten der drei Vorausscheide in Portugal, Italien und Ungarn nach.

Das deutsche Aufgebot: Christian Pampel, Markus Steuerwald (beide VfB Friedrichshafen), Max Günthör (evivo Düren), Jochen Schöps (Odintsovo/Russland), Marcus Popp (Montichiari), Frank Dehne (Corigliano), Robert Kromm (Perugia), Stefan Hübner (Treviso/alle Italien), Björn Andrae (Olsztyn/Polen), Mark Siebeck (Ankara/Türkei), Simon Tischer (Thessaloniki/Griechenland), Norbert Walter (Roeselare/Belgien)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung