Cookie-Einstellungen
Handball

Welthandballer Niklas Landin verlässt den THW Kiel

SID
Niklas Landin hat dem THW Kiel den Sieg gerettet.

Torhüter Niklas Landin wird den deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel vorzeitig verlassen. Wie der THW am Montag mitteilte, wechselt der Welthandballer des Jahres im Juni 2023 zurück in seine Heimat nach Dänemark. Landin habe von einer Klausel in seinem Vertrag Gebrauch gemacht, die ihm aus familiären Gründen einen Wechsel in die Heimat ermöglicht, hieß es in einer Mitteilung der Kieler. Landin ist nach dem Norweger Sander Sagosen damit der zweite Star, der Kiel 2023 verlässt.

"Die Familie ist das wichtigste im Leben. Wir hatten in der letzten Zeit wachsende Schwierigkeiten, dem gerecht zu werden - auch wegen der vielen, langen Auswärtsreisen und den Corona-Beschränkungen, die es unseren Verwandten unmöglich machten, zu helfen", sagte Landin: "Deswegen haben wir in den vergangenen Monaten intensiv diskutiert, wie wir dichter an die Verwandtschaft heranrücken und insgesamt mehr Zeit füreinander haben können."

Landin spielt seit 2015 schlug beim THW und lief bislang in 343 Pflichtspielen auf. Sagosen schließt Kolstad Handball in Trondheim an.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung