Cookie-Einstellungen
Handball

Handball Champions League: Halbfinaltraum geplatzt! Kiel unterliegt PSG deutlich

Von SPOX
Der Final-Four-Traum der Zebras fand in Paris ein jähes Ende.

Der Traum des THW Kiel von der erfolgreichen Titelverteidigung in der Champions League ist geplatzt, und auch die Aufholjagd der SG Flensburg-Handewitt schlug knapp fehl. Das Final Four in der Königsklasse in Köln findet ohne Beteiligung der Handball-Bundesliga statt.

 

HBL-Spitzenreiter Kiel verlor das Viertelfinal-Rückspiel bei Paris St. Germain vor 800 Zuschauern mit 28:34 (15:16) und verpasste damit wie Flensburg das Halbfinale in der Domstadt. Der Vizemeister gewann zwar gegen den aufstrebenden dänischen Meister Aalborg Handbold 33:29 (14:16) - das reichte aber nicht, um die Fünf-Tore-Hypothek aus dem Hinspiel (21:26) wettzumachen. Johannes Golla und Magnus Röd kamen auf jeweils neun Treffer.

"Das ist ein sehr bitterer Abend. Wir haben uns viel mehr erhofft", sagte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi. Kiel reichten auch je sieben Tore der besten Werfer Sander Sagosen und Niclas Ekberg am Mittwochabend nicht zum Erfolg.

Damit bleibt es dabei, dass noch nie einem Klub seit Einführung des Finalturniers in der Königsklasse die erfolgreiche Titelverteidigung gelang.

Während PSG um Superstar Mikkel Hansen im Stade de Pierre Coubertin einen echten Sahnetag erwischte, haderten die Zebras zu häufig mit sich selbst und dem Schiedsrichter-Gespann. Das Hinspiel in Kiel hatten sie noch mit 31:29 für sich entschieden.

"Wir müssen diese Niederlage schlucken, haben in der zweiten Halbzeit nicht unsere beste Leistung gezeigt. Aber ich muss zugeben, dass ich mit einigen Entscheidungen der Referees nicht einverstanden war", sagte Trainer Filip Jicha.

Kiel, das sich im Dezember zum vierten Mal die europäische Handball-Krone aufgesetzt hatte, lief in der ersten Halbzeit schnell einem Rückstand hinterher und offenbarte Lücken in der Defensive. So kam Welthandballer Niklas Landin im Tor zunächst nicht an eine Top-Leistung heran. Zudem präsentierte sich der Innenblock ohne Patrick Wiencek, der im Hinspiel in der Vorwoche einen Bruch des Wadenbeins erlitten hatte, löchrig.

So wuchs der Rückstand nach dem Seitenwechsel an. Als Sagosen, der das erste Duell mit seinem Ex-Klub verpasst hatte, in der Schlussphase nach einer Zwei-Minuten-Strafe wegen anschließenden Meckerns die dritte Zeitstrafe kassierte und Rot sah, geriet das Pariser Starensemble endgültig auf die Siegerstraße.

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel im Liveticker zum Nachlesen - 34:28 (16:15)

Fazit: Fazit:Paris Saint-Germain gewinnt verdient mit 34:28 gegen den THW Kiel ein, zieht ins Final Four ein und wirft den amtierenden Champion aus dem Turnier. Über lange Zeit führten die Franzosen mit ein bis zwei Toren, doch Mitte der zweiten Hälfte zogen die Pariser davon und brachten den Vorsprung sicher ins Ziel. Defensiv bekamen die Kieler heute nie Zugriff, die Wiencek in der Defensive schmerzlich vermissten. Insgesamt zeigten die Pariser schönen Handball, der allerdings von vielen theatralischen Aktionen geschmälert wurde. Für Kiel wird es erst in der kommenden Saison in der Königsklasse weitergehen, während PSG endlich die Champions League gewinnen will. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel JETZT im Liveticker - Spielende

60.: Und das war's! Das Spiel ist aus. PSG hat das Final Four in Köln erreicht.

60.: 2 Minuten für Nedim Remili (Paris Saint-Germain).

60.: Tor für Paris Saint-Germain, 34:28 durch Dylan Nahi.

59.: 2 Minuten für Oskar Sunnefeldt (THW Kiel).

59.: Duvnjak wird beim Wurf von Karabatic klar gefoult, doch erneut lassen die Unparteiischen das Geschehen laufen.

58.: Tor für Paris Saint-Germain, 33:28 durch Nedim Remili. Bitter! Reinkind verwirft im Angriff und Remili markiert auf der halbrechten Seite das nächste Tor.

56.: Tor für THW Kiel, 32:28 durch Steffen Weinhold. Kiel lebt noch! Aus dem Zentrum jagt Weinhold den Ball durch die Pariser Defensive.

55.: Tor für THW Kiel, 32:27 durch Niclas Ekberg.

55.: Gelbe Karte für Filip Jicha (THW Kiel).

55.: 2 Minuten und Rote Karte für Sander Sagosen (THW Kiel). Sagosen kassiert eine kleinliche Zeitstrafe, meckert die Referees an und bekommt sofort die nächste Zeitstrafe. Damit ist das Spiel für Sagosen beendet.

55.: 2 Minuten für Sander Sagosen (THW Kiel).

54.: Tor für Paris Saint-Germain, 32:26 durch Nedim Remili.

54.: Eieiei! Jetzt gewinnt Kiel mal den Ball in der Defensive, doch Sagosen begeht ein bitteres Offensivfoul im Tempogegenstoß.

54.: Knapp sieben Minuten vor dem Ende nimmt Paris die Auszeit. Kiel läuft einem Fünf-Tore-Rückstand hinterher und muss in den letzten Minuten drei Treffer aufholen.

52.: Tor für THW Kiel, 31:26 durch Miha Zarabec.

51.: Tor für Paris Saint-Germain, 31:25 durch Elohim Prandi.

50.: Tor für Paris Saint-Germain, 30:25 durch Elohim Prandi. Gibt´s doch nicht! Landin rutscht ein Wurf von Prandi unter dem Fuß durch. Jeder Ball geht bei den Parisern aktuell rein.

50.: Tor für THW Kiel, 29:25 durch Sander Sagosen. Wichtig! Sagosen steigt im halblinken Rückraum nach oben und nagelt den Ball in den linken Winkel.

49.: Tor für Paris Saint-Germain, 29:24 durch Luc Steins. Kiel schwimmen die Felle davon! Diesmal fliegt Steins von rechts nach innen und bugsiert den Ball irgendwie rein. Bei PSG klappt aktuell alles.

48.: Tor für Paris Saint-Germain, 28:24 durch Nedim Remili. Den muss Landin haben! Remili wirft den Ball von der rechten Seiten lasch auf die kurze Ecke, wo Landin die Kugel passieren lässt.

48.: Tor für THW Kiel, 27:24 durch Harald Reinkind.

47.: Tor für Paris Saint-Germain, 27:23 durch Dylan Nahi. Was ein Wurf! Eigentlich bleibt Nahi im Mittelblock hängen, doch aus der Drehung wirft der Pariser den Ball mit Rücken zum Tor irgendwie in die Kiste.

46.: Tor für Paris Saint-Germain, 26:23 durch Nedim Remili. Erste Drei-Tore-Führung! Unter Zeitdruck nagelt Remili den Ball auf die Kiste und trifft ins rechte Eck.

45.: Kurzer Reminder an die Auswärtstorregel: Sollte es im aktuellen Tempo weitergehen, würde eine Zwei-Tore-Niederlage für Kiel am Ende reichen.

44.: Tor für Paris Saint-Germain, 25:23 durch Elohim Prandi.

44.: Tor für THW Kiel, 24:23 durch Niclas Ekberg. Ekberg ist mal wieder an der Linie zu sehen und wirft den Ball sicher ins rechte Eck.

44.: 2 Minuten für Dainis Kristopans (Paris Saint-Germain).

43.: Tor für Paris Saint-Germain, 24:22 durch Dainis Kristopans. Mit viel Glück bleiben die Pariser im Angriff in Ballbesitz. Das Leder springt zu Kristop?ns, der die Kugel in den rechten Winkel setzt.

42.: Tor für THW Kiel, 23:22 durch Rune Dahmke. Diesmal fliegt Dahmke von der linken Außenbahn nach innen und setzt den Ball ins lange Eck.

41.: Tor für Paris Saint-Germain, 23:21 durch Elohim Prandi. Schöner Kempa-Trick! Kristop?ns zieht von rechts nach innen und wirft den Ball hoch in den Torraum, wo Prandi nach oben steigt und die Kugel direkt ins Tor feuert.

39.: Tor für THW Kiel, 22:21 durch Miha Zarabec. Zarabec nutzt die Zeitstrafe sofort aus, tanzt durch die Mitte und nagelt den Ball ins linke Eck.

39.: 2 Minuten für Nedim Remili (Paris Saint-Germain).

38.: Tor für Paris Saint-Germain, 22:20 durch Benoît Kounkoud. Paris antwortet immer wieder eiskalt! Kounkoud läuft von rechts clever ein und setzt das Spielgerät ins linke Eck.

38.: Tor für THW Kiel, 21:20 durch Sander Sagosen. Wieder steht Sagosen lange in der Luft und hämmert den Ball unhaltbar in die Maschen.

37.: Tor für Paris Saint-Germain, 21:19 durch Luka Karabatic

36.: Tor für THW Kiel, 20:19 durch Domagoj Duvnjak. Die Kieler gewinnen den Ball in der Verteidigung und schicken Duvnjak auf die Reise. Der Kroate marschiert bis ans gegnerische Tor und nagelt das Leder ins flache linke Eck.

34.: Tor für Paris Saint-Germain, 20:18 durch Nedim Remili

34.: Tor für THW Kiel, 19:18 durch Sander Sagosen

33.: Tor für Paris Saint-Germain, 19:17 durch Dylan Nahi

33.: Tor für Paris Saint-Germain, 18:17 durch Elohim Prandi. Shootout zwischen Prandi und Reinkind. Aus dem Zentrum donnert Prandi den Ball mit Urgewalt in den rechten Winkel.

32.: Tor für THW Kiel, 17:17 durch Harald Reinkind. Wieder agieren die Kieler mit sieben Feldspielern. Reinkind geht im zentralen Rückraum nach oben und schweißt den Ball ins flache linke Eck.

32.: Tor für Paris Saint-Germain, 17:16 durch Nedim Remili.

31.: Tor für THW Kiel, 16:16 durch Harald Reinkind.

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel JETZT im Liveticker - Anwurf 2. Halbzeit

31.: Weiter geht's!

Halbzeitfazit: Eine wilde erste Hälfte endet mit einer knappen 16:15-Führung für Paris gegen Kiel. Beide Mannschaften wussten offensiv zu gefallen, sodass den Defensivreihen und Keepern kaum Stops gelangen. Insgesamt wirkten die Pariser etwas dominanter, doch der THW konnte den Rückstand meist bei ein bis zwei Toren halten. Sollte es in dem Tempo auch in der zweiten Hälfte weitergehen, dürfte die Auswärtstorregel nochmal ein extrem wichtiger Punkt werden. Das Hinspiel gewann Kiel mit 31:29. Kurze Pause und bis gleich!

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

30.: Mehr passiert hier nicht mehr. Pause in Paris!

29.: Tor für THW Kiel, 16:15 durch Rune Dahmke. Dahmke fliegt aus ganz spitzem Winkel Richtung Tor und dreht den Ball frech um den Keeper in die Kiste.

29.: Tor für Paris Saint-Germain, 16:14 durch Benoît Kounkoud

28.: Tor für THW Kiel, 15:14 durch Sander Sagosen.

28.: Tor für Paris Saint-Germain, 15:13 durch Mikkel Hansen. Auch Hansen kommt nach seinem Fehlwurf erneut an die Linie und feuert den Ball ins rechte Eck.

27.: Tor für THW Kiel, 14:13 durch Sander Sagosen.

26.: Tor für Paris Saint-Germain, 14:12 durch Dylan Nahi.

25.: Tor für THW Kiel, 13:12 durch Niclas Ekberg. Genty kommt gegen Ekberg in den Kasten, doch der Kieler lässt den Ball ganz entspannt ins linke Eck tropfen.

24.: Tor für Paris Saint-Germain, 13:11 durch Elohim Prandi. Wieder bricht Prandi auf der halbrechten Seite durch und nagelt die Kugel aus kürzester Distanz ins rechte Eck.

24.: Tor für THW Kiel, 12:11 durch Sander Sagosen. Sagosen tankt sich auf der halblinken Seite durch und knallt den Ball per Aufsetzer in den rechten Winkel.

23.: Tor für Paris Saint-Germain, 12:10 durch Luc Steins.

23.: Tor für THW Kiel, 11:10 durch Niclas Ekberg. Wieder steht die Defensive der Pariser im Raum, sodass Ekberg zum vierten Mal an die Linie darf. Der kieler trifft sicher zum erneuten Anschluss.

21.: Tor für Paris Saint-Germain, 11:9 durch Benoît Kounkoud. Die Kieler leisten sich zu viele Fehler im Angriff. Kounkoud bedankt sich ganz herzlich und wirft den Ball ins leere Tor.

20.: Tor für THW Kiel, 10:9 durch Domagoj Duvnjak.

20.: Tor für Paris Saint-Germain, 10:8 durch Dainis Kristopans.

18.: Tor für THW Kiel, 9:8 durch Harald Reinkind. Kiel übersteht die schwierige Phase und antwortet nach einem schönen Überzieher von Reinkind mit dem 8:9.

17.: Glück haben die Kieler mit den Referees bislang nicht. Zarabec zieht zum Kreis und wird von Karabatic klar im Wurfarm getroffen. Das hätte die zweite Zeitstrafe für den Pariser sein müssen.

16.: Syprzak ist nach Anspiel von Hansen halblinks komplett frei, scheitert jedoch an einer starken Parade von Landin.

15.: 7-Meter verworfen von Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain)Remili schindet durch Einfädeln einen Siebenmeter und zwei Minuten gegen Sagosen. Dass Hansen den Strafwurf deutlich über den Kasten zimmert, ist dann ausgleichende Gerechtigkeit.

15.: 2 Minuten für Sander Sagosen (THW Kiel).

14.: Tor für Paris Saint-Germain, 9:7 durch Elohim Prandi. Diesmal wird die Kiel-Abwehr durch schöne Kreuzbewegungen auseinander gezogen. Prandi feuert den Ball von der halbrechten Seite leicht abgefälscht ins linke Eck.

13.: Tor für THW Kiel, 8:7 durch Hendrik Pekeler

13.: Tor für Paris Saint-Germain, 8:6 durch Nedim Remili

12.: Tor für THW Kiel, 7:6 durch Rune Dahmke. In Überzahl verlagern die Kieler den Ball auf die linke Seite zu Dahmke, der das Spielgerät sicher ins rechte Eck feuert.

12.: 2 Minuten für Luka Karabatic (Paris Saint-Germain).

10.: Tor für THW Kiel, 7:5 durch Niclas Ekberg. Ekberg tritt auch nach seinem Fehlwurf an und feuert den Ball ins flache linke Eck.

9.: Tor für Paris Saint-Germain, 7:4 durch Elohim Prandi. Hier ist richtig viel Dampf drin! Nach einem schnellen Tor von Duvnjak drücken die Pariser aufs Gaspedal und kommen halblinks über Prandi zum Treffer.

9.: Tor für THW Kiel, 6:4 durch Domagoj Duvnjak.

9.: Tor für Paris Saint-Germain, 6:3 durch Dylan Nahi.

7.: 7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)Diesmal scheitert Ekberg mit seinem Siebenmeter an der Latte.

6.: Tor für Paris Saint-Germain, 5:3 durch Mikkel Hansen. Während Reinkind für zwei Minuten auf die Bank muss, nagelt Hansen den Ball von der Linie ins linke Eck.

6.: 2 Minuten für Harald Reinkind (THW Kiel).

5.: Landin muss auf der Bank mit blutender Nase behandelt werden, weil der Keeper einen Ball von Prandi ins Gesicht bekommt. Quenstedt kommt rein und pariert gleich den ersten Wurf.

4.: Tor für THW Kiel, 4:3 durch Niclas Ekberg. Hier geht es richtig rund! Binnen 70 Sekunden fallen hier gleich fünf Tore, weil beide Mannschaften mit viel Dampf nach vorne spielen. Ekberg setzt sich halbrechts durch und schleudert das Leder ins linke Eck.

3.: Tor für Paris Saint-Germain, 4:2 durch Dylan Nahi.

3.:Tor für Paris Saint-Germain, 3:2 durch Ferran Sole.

3.: Tor für THW Kiel, 2:2 durch Harald Reinkind.

3.: Tor für Paris Saint-Germain, 2:1 durch Elohim Prandi.

2.: Tor für THW Kiel, 1:1 durch Niclas Ekberg. Auf der anderen Seite marschiert Ekberg an die Linie und markiert mit einem Aufsetzer den ersten Treffer der Gäste.

1.: Tor für Paris Saint-Germain, 1:0 durch Ferran Sole. Sole empfängt auf der rechten Außenbahn ein schönes Anspiel und feuert den Ball frech ins kurze Eck.

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel JETZT im Liveticker - Anwurf

1.: Der Anwurf ist erfolgt. Das Spiel läuft!

Vor Beginn: Beide Kader werden jetzt vorgestellt. In wenigen Minuten geht es dann los.

Vor Beginn: Eine Besonderheit bei dem heutigen Spiel: Es sind Zuschauer erlaubt. 800 Fans dürfen der Partie in Paris beiwohnen. Ob sich das auf die Leistung der beiden Teams auswirken wird? Warten wir es ab.

Vor Beginn: Die Kieler gehen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung aus dem Hinspiel in die heutige Partie: Mit 31:29 setzte sich der deutsche Vertreter in der letzten Woche durch. Eine weitere solche Leistung, und der THW dürfte im Halbfinale stehen.

Vor Beginn: Herzlich Willkommen zum heutigen Champions-League-Spiel zwischen PSG und THW Kiel. Um 18.45 Uhr soll die Partie heute beginnen.

Handball Champions League: Rückspiel PSG vs. THW Kiel heute live im TV und Livestream

Ihr könnt das Spiel zwischen PSG und dem THW Kiel heute live auf DAZN sehen. Das "Netflix des Sports" zeigt die Partie exklusiv in voller Länge.

Um DAZN sehen zu können, benötigt Ihr ein DAZN-Abo. Falls Ihr noch keins habt, ist das aber kein Problem: Als Neukunde könnt Ihr DAZN einen Monat lang gratis testen. Hier geht's zum Gratismonat.

Handball Champions League: Die bisherigen Spiele von THW Kiel

DatumGegnerS/U/NErgebnis
17.09.2020HC PPD ZagrebS31:21
24.09.20HBC NantesN27:35
01.10.20RK Celje Pivovarna LaskoS35:24
21.10.20Aalborg HandboldS31:23
28.10.20KC VeszpremU31:31
19.11.20FC BarcelonaN26:32
26.11.20FC BarcelonaN29:25
02.12.20KC VeszpremN41:33
04.02.21HC Motor ZaporozhyeS34:23
10.02.21HC Motor ZaporozhyeN0:10
23.02.21Aalborg HåndboldS28:26
25.02.21HBC NantesU24:24
03.03.21HC PPD ZagrebS36:30
31.03.21 (Achtelfinale)Pick SzegedS33:28
07.04.21 (Achtelfinale)Pick SzegedS33:28
12.05.21 (Viertelfinale)PSGS31:29
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung