Cookie-Einstellungen
Handball

Handball Champions League: THW Kiel vs. FC Barcelona - das Finale im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der THW Kiel ist zum vierten Mal Champions-League-Sieger. Nach einer bärenstarken Leistung gewann der Bundesligist mit 33:28 hochverdient gegen Barcelona. Die Partie könnt Ihr hier im Liveticker nachlesen.

Jetzt den kostenlosen Probemonat von DAZN und verfolge das Champions-League-Finalspiel zwischen THW Kiel und FC Barcelona live.

Kiel sicherte sich damit außerdem die Siegprämie von 500.000 Euro. Niclas Ekberg war mit acht Toren am Dienstagabend in Köln der beste Werfer für die Mannschaft von Trainer Filip Jicha, der als erster Handballer sowohl als Spieler als auch als Trainer für einen Verein den Titel in der Königsklasse holte. Platz drei erreichte Paris St. Germain nach dem 31:26 (14:11) gegen das ungarische Topteam Veszprem HC.

Mann des Spiels war allerdings "Hexer" Niklas Landin. Der Keeper parierte zahlreiche hochkarätige Chancen der Katalanen und sicherte seinem Team somit den ersten Titel in der Königsklasse seit Jahren.

"Das kann man überhaupt nicht in Worte fassen. Ohne Zuschauer fehlt einiges, aber wir haben dermaßen gerackert und geackert, ich bin unheimlich stolz auf uns alle", sagte Nationalspieler Patrick Wiencek bei Eurosport. "Jetzt freue ich mich auf ein kühles Bier! Hoffentlich ist alles vorbereitet."

Champions League, Finale - THW Kiel vs. FC Barcelona im Liveticker: 32:28

Abpfiff: Aus, Schluss und vorbei! Der THW Kiel krönt sich völlig verdient zum vierten Mal zum Champions-League-Sieger.

60. Barcelona spielt jetzt Manndeckung, aber Dahmke stellt auf 33:28. Fie Feierlichkeiten beginnen bereits!

59. Gomez verwandelt einen Siebenmeter zum 28:32. Eine Minute vor Schluss nimmt Kiel die nächste Auszeit.

58. Fünf-Tore-Führung für Kiel! Ekberg und Wiencek lassen den THW Jubeln. Das muss es sein!

THW Kiel: Keeper Landin lässt Barcelona verzweifeln

57. Nach einer Auszeit von Barcelona wehrt Landin einen Siebenmeter ab. Das könnte die Vorentscheidung gewesen sein!

55. Sagosens Sprungwurf aus zehn Metern schlägt unhaltbar in der oberen, rechten Ecke ein. Anschließend muss Wiencek für zwei Minuten herunter.

53. Landin hält erst stark gegen den unglücklichen Dika Mem, wird nach einem Abstimmungsfehler zwischen Weinhold und Sagosen aber von Petrus geschlagen.

52. Kiel macht aktuell viele kleine, unnötige Fehler und bringt Barcelona zurück ins Spiel. Wieder trifft Gomez für die Katalanen.

51. Nach langer Zeit mal wieder ein Tor für die Katalanen. Gomez wird nach einem Kieler Ballverlust freigespielt und überwindet Landin.

49. Im Stil eines Keepers fängt Dahmke einen Barcelona-Angriff ab. Barcelona wirkt nervös.

47. Auch Prerez darf sich mal wieder auszeichnen, allerdings bringt Landin die Kieler Bank erneut zum Toben und wehrt gegen Fabregas ab.

46. In Unterzahl erzielt Ekberg seinen nächsten Treffer, ehe Landin zum wiederholten Male pariert. Weltklasse Leistung des Kiel-Keepers!

45. Weinhold trifft zur Fünf-Tore-Führung und handelt sich anschließend seine zweite Zweiminutenstrafe ein. Den fälligen Siebenmeter verwandelt Gomez.

44. Dika Mem trifft zwar für die Katalanen, doch Pekeler nutzt einen schönen Assist von Sagosen, der eine Bewegung nach Außen anttäuscht und den Ball durch den Kreis spielt, aus. 24:20!

43. Wieder parier Landin und dieses Mal bringt sich Weinhold selbst auf die Anzeigetafel.

41. Landin mit einer wichtigen und bäenstarken Parade! Im Gegenzug verwertet Dahmke einen schönen Diagonalpass von Weinhold.

39. Barcelona ist zurück im Spiel! Perez pariert gegen Sagosen und Cindric stellt auf 19:21.

38. Nun macht es Arino besser und überwindet Landin mit einem gefühlvollen Heber von der linken Außenbahn. Der THW nimmt anschließend die zweite Auszeit, weil Barcelona inzwischen in einem 5-1 agiert.

37. Landin wehrt einen Wurf von Arino aus halblinker Position mit dem Gesicht ab. Das tat weh!

35. Sagosen macht das 21:17, während Palmarsson nach einem schwachen Versuch an Landin scheitert.

33. Weinhold stellt nach einem Wurf ins kurze, untere Eck wieded auf einen Drei-Tore-Vorsprung. So kann es weitergehen!

32. Enterrios sorgt zwar für das 17:19 aus der Sicht von Barcelona, doch die Kieler haben die Zeit gut von der Uhr genommen und die Unterzahl ohne größere Probleme überstanden.

31. Weiter geht's! Kiel ist gut anderhalb Minuten in Unterzahl.

THW Kiel verdient in Führung: Sagosen muss aufpassen

Halbzeit: Der THW Kiel ist nach der ersten Hälfte durchaus verdient mit 19:16 in Führung. In einem enorm temporeichen Spiel parierte Landin mehrere Distanzwürfe der Katalanen, die sich zu viele Fehler im Positionsangriff erlaubten.

Besonders Sagosen zeigte bisher einen herausragende Leistung, muss aber aufpassen, dass er nicht frühzeitig dauerhaft an der Seitenlinie sitzt. Der Norweger sah aufgrund einer sehr harten Linie der Schiedsrichter zwei schnelle Zeitstrafen und würde bei einer Weiteren die Rote Karte sehen.

Von Barcelona wird nun sicher mehr kommen. Bisher ist der spanische Spitzenklub nicht ansatzweise so gut im Spiel wie gestern.

30. Weinhold holt sich sieben Sekunden vor Schluss eine Zeitstrafe ab, ehe Landin das 19:16 mit einer Parade gegen Palmarsson in die Pause rettet.

30. Wichtig! Weinhold und Pekeler sorgen nach einem Doppelschlag für die Drei-Tore-Führung kurz vor der Halbzeit.

29. Kiel-Trainer Filip Jicha ist mit seinem Team mehr als zufrieden und lobt: "Ihr fightet wie die Schweine!"

28. Ekberg scheitert an Peret de Vargas im kurzen Eck und Gomez trifft den Außenpfosten. Mit 17:16 geht es in die nächste Auszeit.

28. Kiel geht erneut durch einen Siebenmeter von Ekberg in Führung, ehe Dahmke einen Fehlpass von Cindric konsequent bestraft. Arino verkürzt allerdings schnell. 17:16!

26. Nach einem viel zu überhasteten Wurf hat Perez de Vargas leichtes Spiel gegen Reinkind. Im Gegenzug sorgt Dika Mem für den Ausgleich.

25. Perez de Vargas lenkt einen Sprungwurf von Sagosen um den linken Pfosten, doch auch Landin pariert stark und verhindert den Ausgleich.

24. Weiterhin geht es hier auf und ab. Barcelona wird etwas stärker und hat nur noch ein Tor Rückstand.

22. Kiel kann die Überzahl nicht wirklich ausnutzen und kassiert zwei schnelle Gegentore. Unter anderem wegen eines verunglückten Kempas. Kurz darauf kann Ekberg aber erneut vom Siebenmeterpunkt glänzen.

20. N'Guessan verkürzt zwar durch einen wuchtigen Abschluss, kurz darauf sieht Janc nach klarem Foulspiel aber völlig verdient eine Zeitstrafe.

19. 13:9 für den THW! Und wieder hat Sagosen seine Finger im Spiel. Pekeler setzt sich am halblinken Kreis ab und wird mustergültig von Sagosen bedient.

18. Kiel ist nun mit drei Toren vorne! Nach einem technischen Fehler schaltet der THW schnell um, ehe Wiencek den Ball aus sechs Metern in die kurze Ecke knallt.

17. Sagosen lässt sich nicht lange bitten und stellt auf 11:9. Ein brutal effizzienter Auftritt des Norwegers!

16. Die Katalanen haben die Ansprache genutzt, um die Kieler etwas zu überrumpeln. Fabregas verkürzt auf 9:10 aus der Sicht der Spanier.

15. Sagosen zurück im Spiel und gleich mit dem nächsten Treffer. Barcelona ist weiterhin zwei Tore zurück und nimmt nun die erste Auszeit.

12. Das Tempo ist enorm hoch: Dank einer druckvollen Spielweise und einem glänzend aufgelegten Ekberg führt Kiel mit 9:7.

THW Kiel: Sagosen kassiert zweite Zeitstrafe

11. Sagosen muss nun aufpassen! Nachdem er zu lange am Trikot des einspringenden Katalanen zieht, kassiert er die zweite Zeitstrafe.

10. Zwei vor für den THW! Pekeler, Dahmke und Sagosen sorgen für drei schnelle Treffer. Es steht 7:5!

8. Während Ekberg seinen zweiten Siebenmeter verwandelt, trifft Arino zum Ausgleich.

6. Im Gegenzug ist Landin zur Stelle und wehrt einen Abschluss von Gomez stark mit der linken Hand ab.

6. Zeitstrafe für Barcelona und Siebenmeter für Kiel! Ekberg verwandelt sicher zum 3:3.

4. Nach einem technischem Fehler von Dahmke gehen die Katalanen durch Arino erstmals in Führung.

4. Sagosen bringt Kiel nach dem Ausgleich von Palmarsson erneut in Führung, muss aber gleich eine Zeitstrafe hinnehmen. Sagosen kam leicht zu spät, die Entscheidung fällt allerdings etwas zu hart aus.

3. Kiel startet wie gestern: Zarabec wird von Reinkind und Sagosen flankiert, Ekberg und Dahmke bilden die Außen und Wiencek bildet den Mittelblock.

2. Zarabec erzielt den ersten treffer der Partie für die Kieler.

1. Und Landin setzt direkt ein Ausrufezeichen. Der Keeper pariert bärenstark gegen Dolenec mit dem stehen gelassenen Bein.

1. Nach wenigen Sekunden gibt es den ersten Siebenmeter für Barca!

1. Anwurf Barcelona! Das Finale im EHF Final Four läuft.

THW Kiel - FC Barcelona: Champions-League-Finale im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn:

Nun kommt der THW - mit einer ähnlich guten Songauswahl: "Go West" von den Pet Shop Boys, natürlich auf die Kieler umgedichtet.

Vor Beginn:

Das Aufwärmen ist beendet und die Einlaufshow beginnt. Die Barcelona-Spieler laufen bereits zum AC/DC-Klassiker "Thunderstruck" ein. Gleich geht's los!

Vor Beginn:

Ein halbe Stunde müssen wir also noch warten, bis der THW um die Krone in der Handball-Königsklasse kämpft.

Final Four: PSG gewinnt kleines Finale gegen Veszprem deutlich

Vor Beginn:

PSG hat indes das kleine Finale gegen das ungarische Topteam Veszprem HC 31:26 (14:11) gewonnen.

Vor Beginn:

Kiel gewann nur eines der letzten drei Duelle gegen Barcelona in der Champions League. Im vergangenen November hatte es zwei deutliche Siege für die Katalanen gegeben.

Vor Beginn:

Durch das knappe 36:35 nach Verlängerung gegen Veszprem ist der THW Kiel erst gestern in das Endspiel eingezogen. Darin ist man der klare Underdog gegen das Star-Ensemble des FC Barcelona. Dort steht unter anderem Aron Palmarsson unter Vertrag, der mit Kiel schon 2010 und 2012 die Champions League gewonnen hat.

Vor Beginn:

Los geht es heute Abend um 20.30 Uhr in der Kölner Lanxess Arena.

Vor Beginn:

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Endspiels des Final-Four-Turnier zwischen dem THW Kiel und dem FC Barcelona.

THW Kiel - FC Barcelona: Finale beim Champions-League-Final-Four heute live im TV und Livestream

Eurosport zeigt die Partie heute live im Free-TV. Der Sportsender hat zudem über den Eurosport Player einen Livestream im Programm, der jedoch kostenpflichtig ist.

Ebenfalls einen Livestream bietet DAZN an. Durch die Kooperation mit Eurosport ist das Match auf der Plattform abrufbar. DAZN könnt Ihr übrigens die ersten 30 Tage lang kostenlos testen.

Handball, Final Four der Champions League heute live: Spielplan

UhrzeitSpielrundeTeam 1Team 2
18 UhrSpiel um Platz dreiParis Saint-GermainVeszprem
20.30 UhrFinaleTHW KielFC Barcelona
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung