Cookie-Einstellungen
Handball

Handball: USA ohne sportliche Qualifikation für WM nominiert

SID
Die US-Handballer dürfen ohne sportliche Qualifikation an der WM 2021 in Ägypten teilnehmen.
© imago images / Deutzmann

Die US-Handballer dürfen ohne sportliche Qualifikation an der WM 2021 in Ägypten teilnehmen. Der Weltverband IHF nominierte die USA für die im kommenden Winter anstehende Mega-WM (13. bis 31. Januar).

Aufgrund der Corona-Pandemie war ein Qualifikationsturnier für die Nationen aus Nordamerika und der Karibik nicht möglich gewesen. Daher bat der US-Verband die IHF um die Nominierung, das zuständige Gremium gab dem Antrag nun statt. Grund dafür sei unter anderem, dass es sich bei den USA um eine "sehr wichtige Handball-Nation für die weltweite Entwicklung der Sportart" handele.

Für die Vereinigten Staaten ist es die erste WM-Teilnahme seit 2001. Die US-Gegner in der Gruppe E sind Norwegen, Österreich und Frankreich. Die WM in Ägypten wird erstmals mit 32 Teams ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung