Handball

Handball: Berliner Füchse erhalten Ticket für neue Europa-Liga

SID
Die Füchse Berlin bekommen ein Ticket für die Europa-Liga.

Handball-Bundesligist Füchse Berlin ist auch in der kommenden Saison im Europacup vertreten. Der Klub erhielt vom europäischen Verband EHF einen Startplatz für die neugeschaffene European Handball League. In der Abschlusstabelle der vorzeitig beendeten Bundesliga hatten die Füchse Rang sechs belegt.

"Für uns kam die Nachricht wirklich überraschend. Ich bin der EHF sehr dankbar für diese Entscheidung", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning: "Sie ist sportlich sehr fair und bietet die Chance, uns erneut für das EHF Final Four zu bewerben."

Die European Handball League ist der Nachfolgewettbewerb des EHF-Cups, dessen letztes Final Four die Berliner im Mai veranstalten sollten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Wettbewerb jedoch abgebrochen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung