Handball

Gislason-Debüt fällt aus: Handball-Länderspiel gegen die Niederlande abgesagt

SID
Das Debüt des neuen DHB-Bundestrainers Alfred Gislason ist geplatzt.
© getty

Das Debüt von Handball-Bundestrainer Alfred Gislason ist kurzfristig geplatzt. Das für Freitagabend angesetzte Länderspiel zwischen der DHB-Auswahl und der Niederlande in Magdeburg wurde wegen der Coronakrise abgesagt.

Zuvor hatte der niederländische Verband auf Anweisung des Ministeriums für Gesundheit und Umwelt den gesamten Spielbetrieb und damit auch die Aktivitäten der Nationalmannschaft ausgesetzt.

Ursprünglich hätte die Partie vor leeren Rängen stattfinden sollen. Das sei "sehr schade", sagte Gislason im Vorfeld, aber das erste Spiel als Bundestrainer sei "trotzdem noch etwas Besonderes". Doch daraus wird nun nichts. Für den Nachfolger des nach der EM gefeuerten Christian Prokop wäre die Partie ein wichtiger Prüfstein vor dem anstehenden Olympia-Qualifikationsturnier (17. bis 19. April) in Berlin gewesen - wenn es denn stattfindet.

Der Posten des Bundestrainers ist für den 60-Jährigen "ein Traumjob", für den er nach einer halbjährigen Pause nur zu gern aufs Parkett zurückgekehrt ist. Angesichts der Coronakrise meinte Gislason: "Ich bin ein optimistischer Mensch." Zudem hoffte er, "dass wir in einem Monat wieder zur Normalität zurückgekommen sind." Davon ist derzeit nicht auszugehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung