Cookie-Einstellungen
Handball

Füchse Berlin siegen gegen Balingen

SID
Peter Nenadic und die Füchse Berlin sind wieder auf Kurs
© getty

Die Füchse Berlin halten nach dem Europacup-Aus den Kurs auf das internationale Geschäft. Die Füchse bezwangen am 16. Spieltag den Abstiegskandidaten HBW Balingen-Weilstetten 31:26 (17:12) und kehrten auf den fünften Tabellenplatz zurück. Dafür verlieren die Berliner allerdings ihren Kapitän durch eine Klausel.

Einen Punkt zurück liegt die Überraschungsmannschaft HSG Wetzlar nach einem 22:22 (14:11) beim SC DHfK Leipzig. Frisch Auf Göppingen setzte sich im Tabellenmittelfeld vom Gegner TBV Lemgo durch ein 35:24 (15:10) weiter ab.

Bereits am Samstag hatte der frühere Champions-League-Sieger SC Magdeburg gegen Aufsteiger ThSV Eisenach mit 27:24 (17:8) die Oberhand behalten.

Während der SCM mit 18:14 Punkten in der Tabelle den Anschluss an die Europapokalplätze hergestellt hat, steht Eisenach mit fünf Zählern in der Abstiegszone. Der zwölfmalige Meister VfL Gummersbach besiegte den Nachbar Bergischer HC 34:21 (18:10).

Füchse verlieren Kapitän

Kapitän Fredrik Petersen wird den Bundesligisten verlassen - womöglich schon in der Winterpause. Der Linksaußen mit Vertrag bis 2017 macht von einer Klausel Gebrauch, dank der er vorzeitig in seine Heimat Schweden zurückkehren kann.

Dies wird spätestens im Sommer geschehen. Petersens Nachfolger als Kapitän wird Torhüter Petr Stochl (Tschechien/39), der seinen Vertrag um zwei Jahre verlängerte. Das gaben die Füchse am Sonntagabend bekannt.

Die HBL im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung