Cookie-Einstellungen
Handball

THW Kiel kritisiert Kartenverteilung

SID
Fans beim letztjährigen EHF Final Four
© getty

Beim deutschen Rekordmeister THW Kiel ist man mit der Verteilung der Eintrittskarten für das Final Four der Champions League am 30./31. Mai in Köln nicht einverstanden. Die EHF hat den vier an der Endrunde beteiligten Klubs nur jeweils 500 Tickets fest zugesagt, in die Arena passen 20.000 Zuschauer.

"Diese Anzahl wird allen Fans und Partnern der Teams nicht gerecht. Das reicht hinten und vorne nicht, wenn man die Kapazität der Arena bedenkt. Ich kann den Frust der Anhänger, die zu Hause bleiben müssen, sehr gut nachvollziehen", sagte THW-Manager Thorsten Storm KN online.

Bereits jetzt liegen dem Bundesliga-Tabellenführer mehr als 3000 Vorbestellungen vor. Kiel trifft im Halbfinale auf den ungarischen Meister MKB Veszprem, den zweiten Finalisten ermitteln KS Vice Kielce aus Polen und der FC Barcelona.

Alles zum Final Four im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung