Cookie-Einstellungen
Handball

Heuberger fordert mehr Vorbereitung

SID
Martin Heuberger ist mit den Umständen für die Vorbereitung der Nationalmannschaft nicht zufrieden
© getty

Auf dem Weg zurück in die Weltspitze hat Handball-Bundestrainer Martin Heuberger erneut mehr Trainingszeit für die Nationalmannschaft gefordert.

"Ich lasse mich gerne an Zielen messen, doch dafür müssen die Rahmenbedingungen geschaffen werden", sagte Heuberger am Mittwoch und nahm die Handball-Bundesliga in die Pflicht, mehr Freiräume für Lehrgänge zu schaffen. Wenn die Auswahl des Deutschen Handballbundes wieder erfolgreich sei, profitiere auch die Liga davon.

Zuletzt hatte das deutsche Team die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 und für die Europameisterschaft 2014 verpasst. Ohne eine intensivere Vorbereitung sei es schwierig, selbst gegen kleine Mannschaften zu bestehen: "Es gibt kein Fallobst mehr in Europa", sagte Heuberger.

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Der 49-Jährige will den Umbruch im Team weiter forcieren. "Wir wollen Spieler schneller an die Nationalmannschaft heranführen. Das ist früher versäumt worden, da waren die Spieler schon 25 oder 26, als sie in die Auswahl kamen", sagte Heuberger. Das vom neuen DHB-Vizepräsidenten Bob Hanning im vergangenen Jahr ausgearbeitete Leistungssportkonzept trägt er voll mit.

Heuberger bereitet seine Mannschaft in der kommenden Woche bei einem viertägigen Kurzlehrgang auf den Supercup in Bremen und Hamburg vor. Beim Vier-Nationen-Turnier vom 1. bis 3. November trifft das deutsche Team auf Schweden, Polen und Ägypten.

Alles über Handball

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung