Cookie-Einstellungen
Handball

Steffel von Heinevetter-Verbleib überzeugt

SID
Der HSV Hamburg hatte sein Interesse an Nationaltorhüter Silvio Heinevetter bekundet
© getty

Frank Steffel, Präsident der Füchse Berlin, ist vom Verbleib des Nationaltorhüters Silvio Heinevetter in der Hauptstadt überzeugt.

"Ich bin zuversichtlich, dass er dauerhaft bei uns in Berlin bleibt. Er passt zu uns und gehört nach Berlin", sagte Steffel der "B.Z.": "Wenn Heine sportlich nach Höherem strebt, dann muss er in Berlin bleiben. Trotz des halben Etats haben wir die letzten beiden Saisons vor dem HSV beendet."

Champions-League-Sieger HSV Hamburg hatte zuvor erstmals öffentlich sein Interesse an Heinevetter bekundet. "Dass Silvio Heinevetter Tendenzen hat, den Verein zu verlassen und nach Höherem strebt, dass wir eine gewisse Affinität zu ihm haben, ist so", sagte HSV-Präsident Matthias Rudolph dem "SID" und bestätigte Gespräche mit dem extrovertierten Keeper.

"Wenn er finanziell nach Höherem strebt, dann muss er zum HSV wechseln. Aber so habe ich Silvio die letzten Jahre nicht kennen- und schätzengelernt", sagte Steffel. Heinevetters Vertrag in der Hauptstadt läuft nach der kommenden Saison am 30. Juni 2014 aus.

Die HBL im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung