Cookie-Einstellungen
Handball

Dissinger für EM-Quali nachnominiert

SID
Christian Dissinger rückt wegen einiger Ausfälle ins Team
© getty

Handball-Bundestrainer Martin Heuberger hat für die EM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien (4. und 7. April) den 21 Jahre alten Rückraumspieler Christian Dissinger nachnominiert.

Der erst am Sonntag für den verletzten Kapitän Oliver Roggisch (Innenbandriss im Knie) in den Kader berufene Felix Danner (28) musste seine Teilnahme am Dienstag wegen Schulterproblemen absagen.

"Christian hat Perspektive, in Zukunft eine Säule zu werden. Ob er jetzt aber schon zum Einsatz kommt, kann ich noch nicht sagen", sagte Heuberger am Dienstag. Die Absage Danners bedauerte er: "Felix wäre sicherlich eine Alternative gewesen. Er hat sich auf den Einsatz und seine Chance gefreut, sich aber leider beim Bundesliga-Spiel in Neuhausen verletzt."

Dissinger spielt zurzeit bei den Kadetten Schaffhausen in der Schweiz und war 2011 Weltmeister mit der deutschen U21-Auswahl geworden. Sein Länderspiel-Debüt in der A-Nationalmannschaft feierte der Rechtshänder im März dieses Jahres in den Begegnungen gegen die Schweiz.

Werbung
Werbung