Cookie-Einstellungen
Handball

Kiel und Flensburg mit Siegen

SID
Daniel Narcisse vom THW Kiel gewann auch das zweite CL-Spiel
© Getty

Champions-League-Sieger THW Kiel und Bundesliga-Konkurrent SG Flensburg-Handewitt haben ihre Pflichtaufgabe in der Königsklasse souverän erledigt.

Nach dem Auftaktsieg beim spanischen Topklub Atletico Madrid setzte sich der deutsche Handball-Rekordmeister Kiel am Sonntagnachmittag auch gegen Außenseiter IK Sävehof 43:34 (25:15) durch. Der schwedische Meister hatte gegen den Titelverteidiger nicht den Hauch einer Chance. Kiel gab vor stimmungsvoller Kulisse in eigener Halle die Führung zu keinem Zeitpunkt aus der Hand. Erfolgreichste Werfer vor 9.800 Zuschauern waren Marko Vujin (9) für den THW und Kristian Bilznac (8) für die Schweden.

Der THW ist mit zwei Siegen in der Gruppe B Tabellenzweiter hinter dem ebenfalls noch ungeschlagegen MKB Veszprem aus Ungarn.

Die SG Flensburg-Handewitt holte im zweiten Gruppenspiel den ersten Sieg. Nach dem 37:37 zum Auftakt gegen Montpellier setzten sich die Norddeutschen beim serbischen Vertreter RK Partizan Belgrad vor 5.000 Zuschauer deutlich mit 37:31 (17:15) durch. Das Spiel war wegen Zwischenfällen auf der Tribüne erst fünf Minuten später angepfiffen worden.

Die Handball-Champions-League im Überblick

Werbung
Werbung