Cookie-Einstellungen
Handball

Frank Carstens wird Co-Trainer des DHB-Teams

SID
Frank Carstens trainierte bislang den Magdeburger SC - jetzt wird er zudem DHB-Co-Trainer
© Getty

Der Magdeburger Coach Frank Carstens wird erwartungsgemäß Assistent des neuen Bundestrainers Martin Heuberger. Das teilte der Deutsche Handball-Bund nach einem Beschluss des Präsidiums mit.

Der Magdeburger Coach Frank Carstens wird erwartungsgemäß Assistent des neuen Bundestrainers Martin Heuberger. Das teilte der Deutsche Handball-Bund nach einem Beschluss des Präsidiums am Sonntag mit.

Aufgrund seiner Doppelfunktion wurde die Laufzeit des Vertrages aber zunächst bis nach der EM in Serbien Ende Januar 2012 begrenzt. Danach werden sich alle Beteiligten laut DHB erneut zusammensetzen und über eine Regelung für die Zukunft entscheiden.

Heuberger: "Carstens hat mich fachlich und charakterlich überzeugt"

"Ich bin froh, dass dieser Personalentscheidung nach meiner Vorstellung zugestimmt wurde. Frank Carstens hat mich sowohl fachlich in seinen bisherigen Trainertätigkeiten als auch charakterlich durch seine menschlichen Qualitäten überzeugt", sagte Heuberger.

Carstens ist seit 2010 Trainer in Magdeburg und freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Heuberger: "Unsere ersten Gespräche haben gezeigt, dass wir auf einer Wellenlänge liegen und auch handballerisch die gleiche Sprache sprechen. Ich denke, es wird eine tolle Zusammenarbeit."

Debüt beim Supercup

Erstmals werden Heuberger und Carstens die Nationalmannschaft beim Supercup Anfang November im eigenen Land betreuen.

Auch bei der Handball-Bundesliga stieß die Auswahl auf Zustimmung. "Frank Carstens ist sicher ein sehr kompetenter Trainer, der das Anforderungsprofil für diese Position zu hundert Prozent erfüllt. Ich stehe dieser Entscheidung absolut positiv gegenüber", sagte HBL-Präsident Reiner Witte.

Die Handball-WM 2011 im Rückblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung