Cookie-Einstellungen
Handball

Christophersen verabschiedet sich aus Wetzlar

SID
Sven-Sören Christophersen steht mit der HSG Wetzlar auf Rang zwölf
© Getty

Sven-Sören Christophersen und die HSG Wetzlar gehen zum Saisonende getrennte Wege. Am Nationalspieler sollen der TBV Lemgo und die SG Flensburg-Handewitt interessiert sein.

Nationalspieler Sven-Sören Christophersen wird Bundesligist HSG Wetzlar zum Saisonende verlassen. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, habe Christophersen ein finanziell deutlich aufgebessertes Angebot der Hessen abgelehnt.

Für welchen Klub Christophersen ab Juli 2010 auflaufen wird, soll in Kürze bekannt gegeben werden. Unter anderem sollen sein früherer Klub TBV Lemgo und die SG Flensburg-Handewitt an dem 24-Jährigen interessiert sein.

Bei seinem ersten Engagement in Lemgo konnte sich Christophersen nicht durchsetzen und wurde in der Saison 2006/2007 an Eintracht Hildesheim sowie in der Rückrunde 2008 an den Wilhelmshavener SV jeweils ausgeliehen. In Wetzlar spielt er seit der vergangenen Saison.

Roggisch verlängert bei den Löwen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung