Cookie-Einstellungen
Handball

Kraus für WM-Auftakt pessimistisch

SID
Michael Kraus laboriert an einer Wadenverletzung
© sid

Michael Kraus glaubt nicht an seinen Einsatz beim WM-Auftakt gegen Russland. Trotz der Wadenverletzung will der Spielmacher aber noch während des Turniers zum Einsatz kommen.

Spielmacher Michael Kraus glaubt nicht an seinen Einsatz beim WM-Auftakt der deutschen Handballer am Samstag gegen Russland.

Einsatz im Auftaktspiel nicht realistisch

"Ich bin optimistisch, dass ich bei der WM zum Einsatz komme. Ich weiß aber nicht, wann. Ich gehe davon aus, dass ich gegen Russland nicht spielen kann", meinte der Lemgoer nach der Landung am Flughafen in Zagreb.

Der Weltmeister hatte beim abschließenden WM-Test in Spanien (17:28) einen Muskelfaserriss in der linken Wade erlitten. "Die Verletzung wird rund um die Uhr behandelt", meinte Kraus.

Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) trifft in ihrem ersten Spiel am Samstag im kroatischen Varazdin auf Russland.

Deutschlands Gruppe C im Überblick

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung