Cookie-Einstellungen
Golf

Ryder Cup: Schwede Henrik Stenson zum Kapitän des Europa-Teams ernannt

SID
Henrik Stenson ist neuer Kapitän von Team Europa.

Der Schwede Henrik Stenson (45) ist zum Kapitän des europäischen Ryder-Cup-Teams ernannt worden. Die Auswahl traf ein fünfköpfiges Komitee, dem unter anderem Stensons Vorgänger Padraig Harrington, Thomas Björn and Darren Clarke angehören.

Der nächste Kontinentalvergleich der besten Golfer aus den USA und Europa findet vom 25. September bis zum 1. Oktober 2023 in Rom statt.

Stenson hat bereits einschlägige Erfahrung mit dem Ryder Cup. Bei drei seiner fünf Teilnahmen als Spieler verhalf er den Europäern zum Sieg, bei seinem Debüt 2006 im "K Club" in Irland gelang ihm sogar der entscheidende Punkt zum 18,5:9,5. Bei der deutlichen Niederlage gegen die USA im vergangenen Jahr (9:19) assistierte er als Vizekapitän dem Iren Harrington.

"Ich bin absolut begeistert und hocherfreut", sagte Stenson zu der Berufung, "es ist eine große Ehre." Es sei jenseits seiner "wildesten Träume gewesen", eines Tages in die Fußstapfen von Legenden wie dem 2011 verstorbenen Spanier Severiano Ballesteros zu treten. Er wolle "alles in meiner Macht stehende tun, um den Ryder Cup wieder in europäische Hände zu bekommen".

Als Spieler gewann Stenson 17 Turniere, unter anderem war er der erste schwedische Sieger bei einem Major: 2016 gewann er nach einem epischen Duell mit Phil Mickelson die 145. (British) Open. Sein Gegenspieler als Kapitän beim Ryder Cup wird Zach Johnson sein, Masters-Sieger 2007 und Open-Champion 2015.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung