Cookie-Einstellungen
Golf

US Open: Jäger fällt zurück - Matthew Wolf in Führung

SID
Stephan Jäger liegt nach drei Runden auf dem geteilten 40. Platz.
© imago images / ZUMA Wire

Mit einer schwachen dritten Runde ist Golfprofi Stephan Jäger bei der 120. US Open zurückgefallen.

Der Münchner benötigte auf dem extrem schwierigen Par-70-Kurs im Winged Foot Golf Club in Mamaroneck/New York 79 Schläge und rutschte vom zwölften auf den geteilten 40. Platz ab.

Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer (Mettmann) hatte den Cut verpasst.

In Führung liegt vor der Schlussrunde mit fünf unter Par und insgesamt 205 Schlägen der Amerikaner Matthew Wolf. Der 21-Jährige setzte sich mit einer 65er-Runde an die Spitze.

Bei schwierigen Bedingungen tat sich die Weltelite schwer: Vor dem Finaltag liegen gerade mal drei Spieler insgesamt unter Par. Hinter Wolf liegt der Amerikaner Bryson DeChambeau (-3) auf dem zweiten Rang, dahinter folgt der Südamerikaner Louis Oosthuizen (-1). Rory McIlroy liegt als bester Europäer auf dem siebten Rang (+1).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung