Cookie-Einstellungen
Golf

Gal und Masson mit schwachem Start

SID
Sandra Gal erwischte keinen guten Start beim LPGA-Turnier in San Francisco
© getty

Die deutschen Spielerinnen Sandra Gal (Düsseldorf) und Caroline Masson (Gladbeck) haben beim LPGA-Turnier in San Francisco keinen guten Start erwischt.

Auf dem Par-72-Kurs spielte Gal vier Tage nach ihrem starken sechsten Platz beim Turnier auf Hawaii eine 74 und belegt den geteilten 56. Rang, Masson benötigte noch einen Schlag mehr und liegt auf Platz 82.

In Führung bei der mit 2,0 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in Kalifornien liegt die Weltranglistenerste und Titelverteidigerin Lydia Ko aus Australien, die fünf Schläge unter dem Platzstandard blieb.

Sandra Gal im Steckbrief

Werbung
Werbung