Cookie-Einstellungen
Golf

Fritsch fällt in zurück

SID
Florian Fritsch verspielte am dritten Tag beim Turnier in Atzenbrugg eine gute Platzierung
© getty

Der deutsche Golfprofi Florian Fritsch (St. Leon-Rot) hat beim Turnier im österreichischen Atzenbrugg am dritten Tag wohl alle Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung verspielt.

Der 28-Jährige kam auf dem Par-72-Kurs auf den dritten 18 Löchern nicht über eine 74 hinaus und fiel mit insgesamt 217 Schlägen auf Rang 31 zurück. In Führung liegt der Niederländer Joost Luiten (205) vor Bernd Wiesberger aus Österreich (207).

Die Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung