Cookie-Einstellungen
Golf

Siem mit versöhnlichem Abschluss

SID
Marcel Siem beendet das Turnier in Dubai auf dem 37. Rang
© getty

Marcel Siem und Maximilian Kieffer haben beim Dubai Desert Classic die Spitzenränge deutlich verpasst. Am Schlusstag der mit 2,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der Europa-Tour gelang dem Ratinger Siem mit einer 69er Runde auf dem Par-72-Kurs wenigstens noch ein Sprung nach vorne.

Mit 281 Schlägen landete er auf dem geteilten 37. Rang. Kieffer (Düsseldorf) rutschte hingegen nach einer Par-Runde mit insgesamt 284 Schlägen im Klassement weiter ab und erreichte nur den geteilten 54. Platz.

Den Sieg sicherte sich der Schotte Stephen Gallacher (272), der damit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigte. Der 39-Jährige setzte sich dank vier Birdies auf den letzten acht Löchern hauchdünn vor dem zweitplatzierten Argentinier Emiliano Grillo (273) durch.

Enttäuschungen mussten dagegen die beiden Superstars Tiger Woods (USA) und Rory McIlroy (Nordirland) hinnehmen. Der 14-malige Majors-Sieger Woods hatte bereits nach den ersten Runden sämtliche Siegchancen verspielt und erreichte mit 282 Schlägen nur einen geteilten 41. Platz. Der ehemalige Weltranglistenerste McIlroy (276) fiel nach einer schwachen 74er Runde zum Abschluss noch vom zweiten auf den geteilten neunten Rang zurück.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung