Cookie-Einstellungen
Golf

Els holt dramatischen Sieg, Kaymer Vierter

Von Nikolai Mende
The Big Easy ließ sich am letzten Loch nicht aus der Ruhe bringen
© getty

Ernie Els hat die BMW International Open in München für sich entschieden. Der Südafrikaner spielte am Schlusstag eine 69er Runde und verwies mit einem Birdie am letzten Loch den Dänen Thomas Björn auf Platz zwei. Martin Kaymer kam auf Position vier ins Klubhaus (-15), Marcel Siem landete auf einem geteilten zehnten Rang (-13).

Els ließ sich am Sonntag mit vier Birdies und einem Bogey an der 11 nicht mehr von der Spitzenposition verdrängen, die er bereits nach jeder der drei vorherigen Runden innehatte. Der Weltranglisten-20. beendete das Turnier mit einer Gesamtwertung von 18 unter und war damit einen Schlag besser als Björn. Den dritten Rang sicherte sich Alexander Levy aus Frankreich, der zum Abschluss eine schwache 71er-Runde mit vier Bogeys ablieferte.

Siem verpasst Sprung nach vorne

Martin Kaymer spielte am Sonntag eine 69 mit sechs Birdies und drei Bogeys. Der 28-Jährige hatte am Ende drei Schläge Rückstand auf Gesamtsieger Els. Bernd Wiesberger (28, Österreich) schloss mit einer 68 ab und teilte sich nach vier Birdies auf den letzten fünf Bahnen den vierten Platz mit Kaymer.

Marcel Siem konnte am Sonntag nicht zu seiner Topform finden und schaffte nur drei Birdies, wobei ihm auch ebenso viele Bogeys unterliefen. Nach seiner 69er-Runde vom Samstag reichte es in Runde vier nur zu einer 71. Bernd Ritthammer landete mit elf unter auf dem geteilten 22. Rang, Altmeister Miguel Angel Jimenez aus Spanien wurde 26. (-10).

Kieffer hatte "Spaß"

Maximilian Kieffer verpasste aufgrund der Gesamtwertung von -8 den Sprung ins obere Viertel des Leaderbords, beschrieb die BMW International Open nach seinem 35. Platz jedoch als "Turnier, das sehr viel Spaß gemacht hat".

European Race to Dubai

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung