Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka mit schwachem Start in Hilton Head Island

SID
Alex Cejka startete schwach ins Turnier in Hilton Head Island
© sid

Golf-Profi Alex Cejka hat beim Heritage Classic auf der PGA-Tour einen schwachen Start hingelegt. Auf dem Par-71-Kurs spielte der Münchner eine 72er-Runde. Führender ist K.J. Choi.

Alex Cejka hat bei den Heritage Classic einen schwachen Start hingelegt. Auf dem Par-71-Kurs rangiert der Münchner nach der Auftaktrunde des PGA-Turniers im US-Bundesstaat South Carolina mit 72 Schlägen nur auf dem geteilten 77. Platz.

In Führung liegt der Südkoreaner K.J. Choi nach einer 64er-Runde. Choi belegte bereits beim US Masters in der vergangenen Woche einen starken vierten Platz, den er sich mit Tiger Woods teilte.

"Mein Selbstvertrauen ist groß", sagte der 39-Jährige nach einer Runde mit acht Birdies und einem Bogey auf dem Platz in Hilton Head Island: "Normalerweise fahre ich nach dem Masters immer nach Hause, in diesem Jahr wollte ich hierher kommen. Ich habe sehr gut gespielt und möchte den Rhythmus behalten." Das Turnier ist mit 5,7 Millionen Dollar dotiert.

Woods bestätigt Teilnahme in Charlotte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung