Cookie-Einstellungen
Golf

Glover in Kapalua vor Turniersieg

SID
Hat gute Karten: Lucas Glover
© sid

Der US-Amerikaner Lucas Glover hat vor der Schlussrunde des Turniers in Kapalua/Hawaii als Führender gute Siegchancen. Thomas Aiken und Trevor Fisher liegen in East London vorn.

US-Open-Sieger Lucas Glover hat die besten Chancen auf den ersten Millionenscheck des Jahres auf der US-Tour der Golfprofis.

Der Amerikaner liegt vor der Schlussrunde des Saison-Auftaktturniers in Kapalua auf Hawaii mit 202 Schlägen in Führung.

Nur einen Schlag Rückstand hat im 28 Spieler umfassenden Teilnehmerfeld Vorjahressieger Geoff Ogilvy aus Australien. Der Sieger bei der mit 5,6 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung erhält eine Siegprämie von 1,12 Millionen Dollar.

Fest in der Hand der Gastgeber ist vor der Schlussrunde das Turnier der Europa-Tour im südafrikanischen East London.

Aiken und Fisher vorne

Thomas Aiken und Trevor Fisher liegen nach dem dritten Tag mit jeweils 203 Schlägen gemeinsam an der Spitze. Dahinter folgen auf dem Leaderboard weitere sieben Profis aus Südafrika.

Marcel Siem ist dagegen der Auftakt in die neue Saison gründlich missglückt.

Der 29 Jahre alte Ratinger war in East London klar am Cut gescheitert. Als 131. mit 148 Schlägen (76+72) verpasste Siem die Qualifikation für die beide Schlussrunden um sieben Schläge.

Lokalmatadore in East London in Front

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung