Cookie-Einstellungen
Golf

Watson furios, Cejka sucht seine Form

SID
Bubba Watson führt in La Quinta nach der zweiten Runde
© sid

Alex Cejka ist bei den Bob Hope Classic in Kalifornien/USA nach einer 74er Runde auf den 100. Platz zurückgefallen und muss um den Cut zittern. Bubba Watson führt das Feld an.

Alex Cejka hat beim ersten PGA-Turnier der neuen Saison noch nicht den richtigen Schwung gefunden. Bei den Bob Hope Classic im kalifornischen La Quinta/USA spielte der Wahl-Münchner in der zweiten Runde eine 74 (+2) und fiel damit vom 55. auf den geteilten 100. Platz zurück.

Nach starken Regenfällen waren die Platzverhältnisse schwierig. Dass aber dennoch gespielt werden konnte, zeigte der Führende Bubba Watson.

Der US-Amerikaner trumpfte groß auf, spielte eine furiose 62er-Runde und blieb zehn Schläge unter Par. Watson führt das Feld mit insgesamt 128 Schlägen an.

Führung vor Alex Prugh

Die Konkurrenz konnte dem Tempo nicht folgen. Zweiter ist sein Landsmann Alex Prugh mit zwei Schlägen Rückstand.

Shane Bertsch, der Führende nach dem ersten Tag, rutschte nach einer 69er Runde auf den dritten Platz (131 Schläge) ab, den er sich mit einem US-Trio teilt.

Bester Europäer im Feld ist der Schwede Jesper Parnevik mit 137 Schlägen auf dem geteilten neunten Rang. Um den Cut noch zu erreichen, der nach vier Tagen erfolgt, muss sich Cejka steigern.

Kaymer mit gelungenem Auftakt in Abu Dhabi

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung