Cookie-Einstellungen
Golf

Tiger Woods jagt Nicklaus-Rekord

SID
Tiger Woods gewann in den Jahren 2001 und 2002 den Laureus World Sports Award
© Getty

Golfer Tiger Woods hat in Cog Hill/Illinois souverän seinen sechsten Saisonsieg gefeiert und jagt nach seinem 71. Titelgewinn auf der US-Tour den Rekord von Jack Nicklaus.

Golf-Superstar Tiger Woods hat beim 7,5-Millionen-Dollar-Turnier in Cog Hill/Illinois souverän seinen sechsten Saisonsieg gefeiert.

Der Weltranglistenerste siegte nach einer 68er Runde auf dem Par-71-Kurs mit 265 Schlägen mit acht Schlägen Vorsprung auf seinen US-Landsmann Jim Furyk und den Australier Marc Leishman.

Woods gelangen durch seinen insgesamt 71. Titelgewinn auf der US-Tour als zweitem Spieler nach Sam Snead zum sechsten Mal innerhalb eines Jahres sechs Turniersiege. Er braucht nur noch zwei zur Einstellung des Rekordes von US-Ikone Jack Nicklaus.

Woods: "Hätte das zu Beginn des Jahres nicht für möglich gehalten"

"Das ist eines meiner besten Jahre. Ich bin sehr stolz, dass ich nach meiner Knieoperation so konstant spiele und bisher bei jedem Turnier zumindest die Chance auf den Sieg hatte. Zu Beginn des Jahres hätte man das nicht für möglich gehalten", sagte Woods nach seinem fünften Cog-Hill-Triumph.

Die Überlegenheit von Woods, der am Samstag durch den Platzrekord von 62 Schlägen die Spitze mit sieben Schlägen Vorsprung auf seine Verfolger übernommen hatte, erkannte auch Furyk an: "Es war, als ob wir hinter Tiger ein eigenes Turnier im Turnier um den zweiten Platz gespielt hätten."

Cejka schafft Sprung auf Platz zehn

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung