Cookie-Einstellungen
Golf

Kaymer mit gutem Start ins neue Golf-Jahr

SID
Martin Kaymer blieb in der ersten Runde vier unter Par
© Getty

Beim Turnier in Abu Dhabi glückte dem deutschen Golf-Profi Martin Kaymer ein guter Start. Der Vorjahres-Sieger liegt nach dem ersten Tag mit vier Schlägen unter Par gut im Rennen.

Martin Kaymer ist ein guter Start ins neue Golf-Jahr geglückt. Der Newcomer aus Mettmann spielte am ersten Tag der mit 1,52 Millionen Euro dotierten Abu Dhabi Championship nach fünf Birdies und einem Bogey eine 68 und lag mit vier Schlägen unter Par am Ende des Tages auf dem geteilten achten Rang.

Mit 13 getroffenen Grüns und 27 Putts zeigte der 24-Jährige eine ganz solide Leistung. Wegen eines Unwetters konnten nicht alle Spieler ihre Runde beenden. In Führung liegen die beiden Schweden Johan Edfors und Mikael Lundberg, die 66er-Runden ins Clubhaus brachten.

Auch Topstars wie Padraig Harrington (71er-Runde) und Sergio Garcia (-3 nach 14) sind in Abu Dhabi am Start. Marcel Siem (Ratingen) hatte erst 14 Löcher absolviert und lag mit zwei Schlägen über Par auf Platz 93.

Martin Kaymer hatte im Vorjahr in den Vereinigten Arabischen Emiraten seinen ersten Erfolg überhaupt auf der Europa-Tour gefeiert und damit eine überaus erfolgreiche Saison eingeläutet.

Kaymer auf Rang acht der Geldrangliste

Mit einem Jahresverdienst von knapp 1,8 Millionen Euro belegte er in der Geldrangliste den achten Platz. Zudem verfehlte er nur hauchdünn seine erste Teilnahme am Ryder Cup. Dort durfte er allerdings als Ersatzspieler wichtige Erfahrungen sammeln.

In Abu Dhabi kassiert der Sieger 245.122 Euro. Diesen Scheck hat Kaymer im Visier. In den vergangenen sechs Wochen trainierte Kaymer in Arizona/USA und holte sich dort mit Training speziell für sein kurzes Spiel den letzten Schliff.

Drei Turniere in den USA

Nach Abu Dhabi startet Kaymer in Katar und in Dubai (im Vorjahr Zweiter hinter Tiger Woods). Danach will die Nummer 25 der Weltrangliste drei Turniere in den USA spielen.

Dort wird über kurz oder lang ohnehin die sportliche Zukunft Martin Kaymers liegen. Die US-Tour sei für ihn ein Thema: "Ja, durchaus, wenn ich noch stabiler spiele als derzeit. Ich habe ja schon voriges Jahr einige Turniere in den USA gespielt. Das will ich von 2010 an noch intensivieren und in den Jahren 2011 und 2012 weiter steigern. Aber alles hängt davon ab, in welcher Verfassung ich bin", sagte Kaymer in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Die aktuelle Golf-Weltrangliste

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung