-->
Cookie-Einstellungen
wird geladen
Fussball

Düsseldorf schießt Aue ab

SID
Erwin Hoffer brachte die Fortuna mit seinen zwei Treffern auf den richtigen Weg
© getty

Fortuna Düsseldorf bleibt mit Interimscoach Oliver Reck weiter auf Erfolgskurs. Mit dem 4:0 (2:0) im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue gewannen die Rheinländer die vierte Begegnung in Folge. Der etatmäßige Torwarttrainer vertritt derzeit Chefcoach Lorenz-Günther Köstner (Nervenblockade im Nackenbereich) und hat in nur sieben Spielen 18 der insgesamt 46 Saisonpunkte der Fortuna gesammelt.

Ein Doppelpack des Österreichers Erwin Hoffer (35. und 45.) führte die Gastgeber vor 28.713 Zuschauern schon vor der Halbzeit auf die Siegerstraße gegen Aue, das nach vorzeitig besiegeltem Klassenerhalt die Partie über weiter Strecken offen gestalten konnte. Die Schlusspunkte setzten der eingewechselte Mathis Bolly (71.) und Ben Halloran (89.).

Düsseldorf verteidigte in der ersten Halbzeit tief und bekam deshalb zwangsläufig Räume zum Kontern. Einen dieser schnellen Angriffe verwertete Hoffer nach einem präzisen Pass von Michael Liendl zur Führung. Liendl leistete auch die Vorarbeit zu Hoffers zweiten Treffer.

Nach dem Wechsel versuchte auch Aue aus einer verstärkten Defensive zum Erfolg zu kommen, Düsseldorf nicht mehr zu Kontern einzuladen. Das hatte zur Folge, dass die Begegnung verflachte und Torszenen Seltenheitswert besaßen. Für das Highlight der zweiten Hälfte sorgte schließlich Bolly mit einem sehenswerten Solo, das er überlegt zum 3:0 abschloss.

Fortuna Düsseldorf - FC Erzgebirge Aue: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung