Cookie-Einstellungen
Fussball

Union holt knappen Sieg gegen zehn Frankfurter

SID
Union Berlin fuhr gegen den FSV Frankfurt einen verdienten Heimsieg ein
© spox

Zittern bei 20 Grad in Berlin-Köpenick: Zweitligist 1. FC Union hat bei sommerlichen Temperaturen sein Heimspiel gegen den früh dezimierten FSV Frankfurt mit sehr viel Mühe gewonnen.

Durch das 1:0 (1:0) ist das Team von Uwe Neuhaus nun fünf Spiele hintereinander ungeschlagen. Für die Gastgeber traf Torsten Mattuschka per Handelfmeter (17.). Frankfurt, das ab der 16. Minute in Unterzahl spielte, hat seit vier Partien nicht gewonnen.

Bei der Schlüsselszene des Spiels wehrte der bereits mit Gelb verwarnte Marc Heitmeier eine Flanke im Getümmel vor dem eigenen Tor klar mit der Hand ab. Schiedsrichter Thorsten Schriever zeigte dem Frankfurter Gelb-Rot, und der Berliner Kapitän Mattuschka verwandelte der fälligen Strafstoß sicher oben rechts. Frankfurt spielte auch in Unterzahl gut mit, war aber vor dem Tor zu harmlos. So geriet der Sieg der ideenlosen Unioner nicht mehr in Gefahr.

Union Berlin - FSV Frankfurt: Daten und Fakten

Werbung
Werbung