Cookie-Einstellungen
Fussball

Augsburg nur remis in Paderborn

SID
Augsburg Michael Thurk war mit einem Tor und einem verschossenen Elfer der tragische Held
© Getty

Zweitliga-Spitzenreiter FC Augsburg hat im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg zwei wichtige Punkte liegen gelassen. Die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay musste sich mit einem 1:1 (1:1) beim abstiegsgefährdeten SC Paderborn begnügen, bleibt aber zumindest bis Sonntag mit 37 Punkten Tabellenerster. Der SCP vergrößerte indes durch den Punktgewinn den Vorsprung zum Relegationsplatz vorerst auf fünf Zähler.

Vor 5624 Zuschauer in Paderborn vergab Torjäger Michael Thurk die große Chance zum sechsten Augsburger Auswärtssieg.

In der 64. Minute scheiterte der Stürmer per Foulelfmeter an Daniel Masuch.

In der ersten Halbzeit hatte Thurk die Augsburger noch früh in Führung gebracht (10.), doch Florian Mohr bescherte den Gastgebern wenigstens einen Zähler (32.).

Augsburg zu harmlos

Der FCA ließ über weite Strecken seine Bundesliga-Tauglichkeit vermissen.

Insbesondere nach dem Ausgleich kamen die Paderborner mit gefährlichen Kontern auf.

So hatte Edmond Kapllani in der 71. Minute sogar die große Möglichkeit zum Siegtreffer für Paderborn, als er zunächst Augsburgs Schlussmann Simon Jentzsch überwand, aber trotzdem nicht ins Tor traf.

Bei den Ostwestfalen verdienten sich Schlussmann Masuch und Gaetano Manno die Bestnoten.

Auf Augsburger Seite hinterließen Jentzsch und Moritz Leitner den stärksten Eindruck.

SC Paderborn - FC Augsburg: Daten und Fakten

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung