Cookie-Einstellungen
Fussball

Freiburg klettert an die Spitze

SID
Julian Schuster erzielte den zweiten Freiburger Treffer in München
© Getty

Der SC Freiburg hat zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung in der Zweiten Liga erobert. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt gewann zum Rückrunden-Auftakt bei 1860 München verdient mit 2:0 (1:0) und betrieb damit auch Wiedergutmachung für das Pokal-Aus in der vergangenen Woche gegen den FSV Mainz 05.

Dagegen müssen sich die überforderten Löwen nach dem fünften Heimspiel in Folge ohne Sieg in Richtung Tabellenkeller orientieren.

Toprak und Schuster treffen

Die Führung für die Gäste gelang Abwehrspieler Ömer Toprak in der 27. Minute. Nach einer zu kurzen Abwehr von 1860-Keeper Philipp Tschauner staubte der 19-Jährige aus kurzer Distanz ab.

Für das 2:0 sorgte Julian Schuster in der 62. Minute nach glänzender Vorarbeit von Jonathan Jäger. Vor 20.500 Zuschauern erwiesen sich die Breisgauer als eine Nummer zu groß für den TSV 1860. Freiburg war in der Spielanlage besser und kombinierte sicher.

Rösler und Lauth schwach

Die biederen Münchner, die am Dienstag im Pokal-Achtelfinale schon 1:3 in Hamburg verloren hatten, fanden dagegen kein Mittel. Die Angreifer Benjamin Lauth und Sascha Rösler hingen zumeist in der Luft.

Die größte Chance der Sechziger hatte noch Stefan Aigner in der 29. Minute.

Beim starken SC Freiburg verdienten sich Schuster und Tommy Bechmann die besten Noten. Bei den Löwen konnten Aigner und Sven Bender noch am ehesten gefallen.

1860 - Freiburg: Alle Daten und Fakten

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung