Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Bundesliga: Schalke 04 vs. St. Pauli - Der 3:2-Sieg des S04 im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Schalke 04 hat sich im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga gegen St. Pauli durchgesetzt und konnte dank der drei Punkte den Aufstieg feiern. Hier könnt Ihr das Spektakel im Liveticker nachverfolgen.

Schalke 04 - St. Pauli 3:2 (0:2): Die Statistik zum Spiel

Schalke 04 - St. Pauli 3:2 (0:2)

Tore0:1 Matanovic (9.), 0:2 Matanovic (17.), 1:2 Terodde (48.), 2:2 Terodde (71.), 3:2 Zalazar (78.)
Aufstellung Schalke 04Fraisl - Vindheim (55. Aydin), Itakura, M. Kaminski, Ouwejan - Flick, Latza (79. Palsson), Drexler (67. Zalazar), Bülter, Churlinov (79. Idrizi) - Terodde
Aufstellung St. PauliSmarsch - Zander, Beifus, Medic, Paqarada (79. Makienok) - Aremu (58. Ritzka), Irvine, Hartel, Benatelli (79. Daschner) - Matanovic, Kyereh
Gelbe KartenLatza (41.), Vindheim (51.), Idrizi (90.+6.) - Aremu (15.), Medic (46.), Kyereh (65.), Matanovic (90.)
Rote KartenBeifus (81.), Matanovic (90.+5.)

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Entsetzte Gesichter dagegen bei den Hamburger. Pauli agierte eiskalt vor dem Kasten der Schalker und sah nach 45 Minuten wie der sichere Sieger aus. Doch gegen die Offensivpower der Knappen konnten die Hansestädter letztlich nichts ausrichten. Mit 54 Punkten hat das Team von Timo Schultz rechnerisch zwar noch die Chance auf Platz 2 oder 3, doch angesichts des weitaus schlechteren Torverhältnis der um drei Punkte besser dastehenden Konkurrenten aus Darmstadt, Bremen und Hamburg sollten sich die heutigen Gäste auf eine weitere Saison in Liga zwei einstellen.

Fazit: Spannender hätten die Knappen diesen Abend wohl kaum gestalten können. Doch die Elf von Mike Büskens bewies trotz 0:2-Rückstand eine tolle Moral und steht letztlich verdient als Sieger und erster Aufsteiger in dieser Saison fest. Beim Gastauftritt kommende Woche in Nürnberg geht es für die Schalker dann nur noch darum, auch die Meisterschaft in der 2. Bundesliga zu sichern. Dies könnte im Übrigen auch schon morgen der Fall sein, sollte Bremen in Aue nicht gewinnen können.

Fazit: Was für ein denkwürdiger Abend im der 2. Bundesliga! Der FC Schalke 04 bezwingt St. Pauli nach einem 0:2-Halbzeitrückstand am Ende doch noch mit 3:2 und steht damit als erster Aufsteiger in diesem Jahr fest. In Halbzeit eins hatte Paulis Matanovic noch die eigentlich dominierenden Schalker geschockt, doch diese schlugen in Person von Terodde nach der Pause fulminant zurück. Nachdem der Knappen-Anngreifer ebenfalls mit einem Doppelpack den Ausgleich markierte, sorgte Zalazar in der 78. Minute für die Vorentscheidung. Zwei anschließende Platzverweise bei den Hamburgern sind da im Anschluss nur noch auf dem Papier relevant.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff

90.+8.: Und dann ist Schluss. Schalke bezwingt St. Pauli mit 3:2 und spielt damit im kommenden Jahr wieder in der Bundesliga!

90.+7.: Terodde hat die Entscheidung auf dem Fuß, scheitert aber freistehend an Smarsh im Kasten Paulis.

90.+6.: Idrizi bekommt ebenfalls Gelb wegen Meckerns.

90.+5.: Auch das noch! Matanovic geht erneut zu ungestüm in den Zweikampf und sieht nur wenige Minuten nach seiner ersten Verwarnung die Gelb-Rote Karte.

90.+2.: Fünf Minuten werden nochmal nachgespielt!

90.: Matanovic trifft etwas unglücklich mit einem hohen Bein Schalkes Kaminski am Kopf. Klare Sache, Gelb für den Hamburger.

89.: Guter Freistoßposition für die Gäste: Doch Kyerehs Flanke aus dem Halbfeld segelt mühelos in die Arme von Schalke-Keeper Fraisl.

87.: Und gleichzeitig rennt den Hamburger die Zeit davon. Rechnerisch hätte Pauli bei einer Niederlage zwar noch eine Chance auf die Relegation, aber angesichts des Torverhältnis würde eine Niederlage heute eigentlich einem Aus im Aufstiegsrennen gleich kommen.

84.: Und plötzlich fehlen Schalke inklusive Nachspielzeit nur noch rund zehn Minuten für den Aufstieg. Sichern die Knappen den Vorsprung ins Ziel?

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Rot für Beifus

81.: Was ist hier los? Nach einem einfachen Ballverlust senst Beifus Schalkes Flick von hinten um. Marco Fritz zögert nicht und zeigt dem 19-Jährigen die Rote Karte. Eine harte aber auch vertretbare Entscheidung.

79.: ...und Benatelli für Daschner aus der Partie.

79.: Auch Pauli wechselt doppelt: Paqarada geht für Christoffersen...

79.: ... und Palsson kommt für Danny Latza ins Spiel.

79.: Und direkt ein Doppelwechsel bei den Knappen. Churlinov macht Platz für Idrizi....

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Zalazar trifft

78.: Toooooor! FC SCHALKE 04 - FC St. Pauli 3:2. Gelsenkirchen bebt, Schalke 04 dreht das Spiel! Nach Ballgewinn schalten die Hausherren schnell um. Bülter behält 25 Meter vor dem Kasten die Übersicht und bedient den links mitgelaufenden und völlig freistehenden Zalazar. Dieser nimmt das Leder am Sechzehner an, legt es sich auf den starken rechten Fuß und hämmert den Ball letztlich mit voller Wucht unter die Latte ins Tor.

76.:Und wie reagieren die Gäste? Die zeigen sich plötzlich wieder in der Hälfte der Schalke. Nach einer Ecke von Paqarada kommt Beifus aus zehn Meter per Volley zur Direktabnahme, diese ist aber zu unplatziert und rauscht genau auf Schlussmann Fraisl zu, der den Ball letztlich zur Seite abwehrt.

74.: Und plötzlich scheint der Aufstieg für Königsblau wieder in greifbarer Nähe. Ein Tor fehlt den Knappen noch, um den Gang in die Bundesliga perfekt zu machen.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Terodde gleicht aus

71.: Tooooor! FC SCHALKE 04 - FC St. Pauli 2:2. Da ist der Ausgleich! Nach einer hohen Flanke aus dem Halbfeld kommt Churlinov gegen zwei Gegenspieler per Kopf an das Leder und legt dieses - wenn auch etwas glücklich - zurück in die Mitte an den Elfmeterpunkt. Dort wartet bereits der völlig freistehende Terodde, der nicht lange fackelt und die Kugel durch die Beine von Smarsh zum Ausgleich versenkt.

70.: Schalke bleibt weiterhin das spielbestimmende Team. Offensivaktionen sind bei den Gästen in Halbzeit zwei dagegen Mangelware.

68.: Und plötzlich gibt es einen lauten Aufschrei durch die Schalker Ränge. Nach Zuspiel von Zalazar markiert Churlinov den vermeintlichen Ausgleich. Beim Pass stand der Nordmazedonier jedoch hauchdünn im Abseits.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Schalke wechselt

67.: Nächster Wechsel bei den Knappen: Dominick Drexler hat Feierabend. Für ihn darf Zalazar auf dem Flügel für frischen Wind sorgen.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Kyereh

65.: Paulis Kyereh sieht nach einem taktischen Foul die nächste Gelbe Karte. Besonders bitter: Für ihn ist es die Fünfte in der laufenden Spielzeit - damit fehlt er beim Saisonfinale kommende Woche.

63.: Aber so wirklich gefährlich wurden die Knappen kaum nach dem Anschlusstreffer. Derzeit steht die Hinterreihe der Gäste sehr kompakt und sicher.

61.: Schalke hat sich wieder in der Hälfte der Gäste festgesetzt. Momentan bemühen sich die Hamburger fast ausschließlich auf eine stabile Defensivarbeit.

59.: Hui! Bülter schlägt von rechts kommend haken über haken gegen Medic und schließt letztlich am rechten Fünfereck ab. Der Winkel aber ist zu spitz, sodass Smarsh keine Mühen hat, die Kugel zu parieren.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - St. Pauli wechselt

58.: Und auch bei den Gästen gibt es nun einen Wechsel: Der ebenfalls mit Gelb verwarnte Aremu geht runter und macht Platz für Lars Ritzka.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Schalke wechselt

55.: Erster Wechsel bei den Knappen: Aydin kommt in die Partie und ersetzt den mit Gelb vorbelasteten Vindheim.

54.: Momentan hat sich das Geschehen auf dem Platz etwas beruhigt. Auch die Schalker wollen nun nicht sofort alles riskieren und vielmehr geduldig auf ihre Chancen warten.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Vindheim

51.: Vindheim greift zum taktischen Foul gegen Hartel und sieht richtigerweise die Gelbe Karte.

50.: Wie reagieren die Gäste? Diese sind erstmal um Stabilität bemüht und versuchen nun selbst durch einen kontrollierten Spielaufbau das Geschehen zu bestimmen.

48.: Einen besseren Start in die zweite Hälfte hätten sich die Knappen wohl nicht vorstellen können. Ist jetzt der Knoten in Sachen Chancenverwertung endgültig geplatzt?

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Terodde verkürzt

48.: Toooor! FC SCHALKE 04 - FC St. Pauli 1:2. Terodde macht's! Ganz locker verlädt der Stürmer Smarsh im Pauli-Kasten und legt das Leder sicher ins rechte untere Eck.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Medic

46.: Für dieses Foulspiel sieht Medic zudem den gelben Karton.

46.: Elfmeter für Schalke! Nach einer Flanke aus dem Halbfeld hält Medic den einlaufenden Terodde am Arm fest. Marco Fritz zögert nicht lange und entscheidet zu Recht auf Strafstoß!

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anpfiff 2. Halbzeit

46.: Weiter geht's in Gelsenkirchen!

Halbzeit: Eigentlich machen die Mannen von Mike Büskens bislang vieles richtig. Nur die Chancenauswertung stimmt bei den Königsblauen bislang so gar nicht. Diktieren die Hausherren das Spiel aber weiterhin so wie in der ersten Halbzeit, so dürfen sich die Fans durchaus berechtigte Hoffnungen auf einen Punktgewinn - und vielleicht sogar etwas mehr - machen.

Halbzeit: Was waren das für kuriose erste 45 Minuten. Schalke hatten den klar besseren Start und hätte durch Simon Terodde bereits in der ersten Spielminute in Führung gehen müssen. Nach weiteren vergebenen Chancen von Terodde und Bülter schockte Matanovic die Knappen und bescherte den Gästen mit deren ersten wirklichen Torchance die Führung. Nur fünf Minuten später legte selbiger gleich den zweiten Treffer nach und antwortete damit prompt auf weitere Schalker Großchance.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Abpfiff 1. Halbzeit

45.+2.: Aber nichts passiert mehr - Halbzeit auf Schalke!

45.: Zwei Minuten werden nachgespielt.

44.: Nochmal ein Vorstoß der Königsblauen. Doch Churlinovs Kopfball ist viel zu unplatziert und verfehlt den Kasten der Gäste klar.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Latza

41.: Gelb für Latza! Der Schalker Kapitän kommt gegen Aremu klar zu spät und trifft den Hamburger am Fuß. Richtige Entscheidung von Schiedsrichter Marco Fritz.

39.: Auf der Gegenseite werden die Schalker wieder gefährlich. Ouwejan schlägt die Kugel von links scharf und halbhoch in den Strafraum. Dort aber segelt der Ball an Freund und Feind vorbei und landet letztlich doch nur im Toraus.

37.: Mal wieder ein Vorstoß der Gäste. Von links dringt Kyereh in den Sechzehner und zielt dort in halblinker Position das lange Eck an. Itakura aber ist zur Stelle und lenkt das Leder zur Ecke ab, welche im Anschluss nichts einbringt.

35.: Schalke diktiert weiterhin das Spielgeschehen. Trotz 2:0-Führung wirkt das Auftreten der Hansestädter nicht wirklich souverän. Kommen die Schalker vor der Pause nochmal ran?

33.: Das gibt es doch nicht! Bülters Flanke von links findet Drexler am zweiten Pfosten, der aus vollem Lauf das in die Mitte zu Terodde legt. Aus fünf Metern muss der Angreifer dann eigentlich nur noch einschieben, doch auf der Linie steht Medic goldrichtig und blockt das Leder im letzten Moment noch ab. Das hätte der Anschluss sein müssen!

30.: Eine halbe Stunde ist rum und die 2:0-Führung für die Gäste ist bislang mehr als glücklich. Mehrfach hatten die Knappen bereits die Möglichkeit zum Führungs-, Ausgleichs- und Anschlusstreffer - doch Terodde, Bülter und Co. scheitern derzeit an ihrer eigenen Chancenverwertung.

28.: So wirklich Ruhe kehrt in dieser Partie nicht ein. Beide Mannschaften suchen nach spielerischen Möglichkeiten und sorgen so immer wieder für gefährliche Angriffsaktionen.

26.: Es geht mittlerweile hin und her. Pauli lauert nur so förmlich auf Kontersituationen, während die Schalker weiterhin bemüht sind, endlich die nötige Präzision bei den zahlreichen Torgelegenheiten zu finden.

23.: Jetzt zappelt der Ball im Kasten der Hamburger - doch der Treffer zählt nicht! Nach einer Ecke köpft sich Itakura das Leder an die Hand und drückt das Leder im Anschluss aus drei Metern über die Linie. Der VAR schaltet sich jedoch sofort ein und entscheidet richtigerweise, das Tor abzuerkennen.

21.: Und wieder eine Großchance für S04. Bülter schlägt im Sechzehner einen Haken gegen Beifus und kommt anschließend frei zum Abschluss. Diesen verzieht der Schalker aber völlig und setzt das Leder nur ans Außennetz.

20.: Kurioser hätte diese Anfangsphase kaum sein können. Die Schalker erspielen sich Chance um Chance, doch es sind eben die Gäste die mit den ersten beiden Torchancen gleich Erfolg haben.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Matanovic erhöht

17.: Tooooooor! FC Schalke 04 - FC ST. PAULI 0:2. Was ist denn jetzt los?! Matanovic markiert den Doppelpack. S04-Schlussmann Fraisl spielt einen katastrophalen Fehlpass in die Füße von Irvine, der das Leder von rechts sofort zu Matanovic am Sechzehner spielt. Dieser legt sich die Kugel mit einer schönen Körpertäuschung auf den rechten Fuß und vollendet frei vor Fraisl souverän flach ins linke untere Eck.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Gelb für Aremu

15.: Rumms! Paulis Aremu rauscht von der Seite in Churlinov ein und grätscht diesen zu Boden. Klare Sache für Schiedsrichter Marco Fritz, der die erste Gelbe Karte der Partie zückt.

14.: Was für eine wilde Anfangsphase in Gelsenkirchen. Schalke dominiert das Spiel, lässt aber teilweise riesige Chancen liegen. Währenddessen agieren die Hamburger eiskalt und erzielten mit ihrer bislang einzigen gefährlichen Aktion den Führungstreffer.

12.: Schalke reagiert! Nach einer Flanke von links wird das Leder von Bülter gefährlich per Kopf verlängert. Doch Terodde kommt am Fünfmeterraum einen Schritt zu spät und verpasst so den Ausgleichstreffer.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - St. Pauli führt

9.: Toooooor! FC Schalke 04 - FC ST. PAULI 0:1. Wahnsinn! Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung. Über links wird Irvine schön freigespielt und kann von dort flack von der Grundlinie in die Mitte legen. Dort wird der Ball unglücklich abgefälscht und landet letztlich bei Matanovic. Der Pauli-Angreifer nimmt am Elfmeterpunkt das Leder gut an, verschafft sich geschickt Platz und setzt die Kugel platziert und unhaltbar für Fraisl im rechten unteren Eck.

8.: St. Pauli dürfte sich nicht beschweren, wenn es 1:0 für die Hausherren stehen würde. Das Team von Timo Schultz sollte sich so langsam fangen, sonst dürfte es heute in Sachen Aufstiegsrennen mehr als schwer werden.

5.: Wieder Bülter! Der Schalker vernascht Beifus am linken Strafraumeck mit einem tollen Dribbling und kommt dann aus spitzem Winkel zum Abschluss. Doch Smarsh ist zur Stelle, bleibt lange stehen und pariert das Leder letztlich sicher.

3.: Was für ein Beginn der Königsblauen: Erst Teroddes Großchance, dann Bülters Schuss vom linken Strafraumeck und Flicks Schussversuch aus der zweiten Reihe. Die Hamburger stehen bislang noch völlig neben sich.

1.: Wahnsinn - fast die Führung für die Hausherren: Beifus wird von einem Querschläger Bernatellis überrascht und von Terodde problemlos abgehängt. Der Angreifer kommt anschließend freistehend am Sechzehner an das Leder, verpatzt dort aber den Abschluss. Keeper Smarsh ist schnell unten und begräbt das Leder sicher unter sich.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Anpfiff

1.: Los geht es.

Schalke 04 vs. St. Pauli: 2. Bundesliga JETZT im Liveticker - Vor Beginn

Vor Beginn: Der direkte Vergleich spricht im Übrigen ebenfalls Bände. Seit fast auf den Tag genau 71 Jahren konnte St. Pauli nicht mehr auf Schalke gewinnen. Während die Knappen in den letzten vier Duellen im Fußballoberhaus stets siegreich den Platz verließen, konnten sich im Hinspiel dieser Saison allerdings die Hamburger mit 2:1 durchsetzen.

Vor Beginn: Die Resultate der vergangenen Wochen sprechen jedoch klar für die Königsblauen. Seit der Übernahme von Büskens als Cheftrainer stehen für Schalke sechs Siege aus sieben Spielen zu Buche. Kommt heute vor ausverkauftem Haus noch ein Dreier hinzu?

Vor Beginn: Nehmen die Gäste heute tatsächlich drei Punkte mit in die Hansestadt, so stünde man - zumindest bis morgen - Punktgleich mit Stadtrivale Hamburg und Werder Bremen dar. Letztere können morgen im Duell gegen Aue aber nachlegen und einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen.

Vor Beginn: Noch etwas mehr Druck dürften dagegen fast die Hamburger verspüren. Nach zuletzt fünf sieglosen Partien steht der FC St. Pauli mit 54 Punkten auf Platz 5 und darf sich nur Dank des Patzers des SV Darmstadts gestern (1:2 gegen Düsseldorf) noch Hoffnungen auf einen der ersten drei Plätze machen.

Vor Beginn: Die Mannen von S04-Coach Mike Büskens haben heute die große Chance den direkten Wiederaufstieg perfekt zu machen. Mit 59 Punkten liegen die Knappen auf Platz 1 und können heute mit einem Sieg vor heimischen Publikum den Weg zurück in die Bundesliga ebnen.

Vor Beginn: Ganz anders sieht die Sache bei den Gästen. Gleich sechs Mal wechselt Coach Timo Schultz im Vergleich zum Remis (1:1) am letzten Spieltag gegen Nürnberg. Im Tor beginnt Smarsch für Vasilj. Daneben rücken Beifus, Hartel, Irvine, Benatelli und Matanoviczurück in die Startelf. Von Verletzungssorgen bleiben die Hamburger aber weiterhin nicht verschont: Becker, Buchtmann, Daschner und Dittgen sind heute gar nicht erst im Kader.

Vor Beginn: Auf der Gegenseite starten die Hamburger mit diesen elf Mannen in die Partie: Smarsch - Zander, Medic, Beifus, Paqarada - Irvine, Hartel, Aremu, Bernatelli - Kyereh, Matanovic.

Vor Beginn: Zwei Wechsel im Vergleich zum 2:1-Erfolg aus der Vorwoche bei den Schalkern: Ouwejan ersetzt Calhanoglu als Linksverteidiger und Salazar rückt Drexler auf die rechte Außenbahn bei den Knappen.

Vor Beginn: Beginnen wir aber zunächst mit den Aufstellung. Die Königsblauen starten heute wie folgt: Fraisl - Vindheim, Itakura, Kaminski, Ouwejan - Churlinov, Flick, Bülter, Latza, Drexler - Terodde.

Vor Beginn: Showdown in der 2. Bundesliga. Spitzenreiter Schalke emfängt den FC St. Pauli: Beide Mannschaften wollen im kommen im kommenden Jahr im deutschen Fußball-Oberhaus spielen, doch nur eine der beiden Mannschaften kann bereits heute den Aufstieg perfekt machen.

Vor Beginn: Der FC St. Pauli ist in seiner aktuellen Schwächephase auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen, den Hamburgern fehlen aktuell drei Punkte auf den SV Werder Bremen, der auf dem Relegationsplatz liegt. Schalke ist Tabellenführer, allerdings auch noch nicht ganz sicher durch. Mit einem Sieg heute können die Knappen den Aufstieg jedoch perfekt machen.

Vor Beginn: Los geht das Abendspiel um 20.30 Uhr, Schauplatz ist die Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zur Begegnung zwischen Schalke 04 und dem FC St. Pauli!

2. Bundesliga, Schalke 04 vs. St. Pauli: Offizielle Aufstellungen

  • Schalke: Fraisl - Vindheim, Itakura, M. Kaminski, Ouwejan - Flick, Latza, Drexler, Bülter, Churlinov - Terodde
  • St. Pauli: Smarsch - Zander, Beifus, Medic, Paqarada - Aremu, Irvine, Hartel, Benatelli - Matanovic, Kyereh

Schalke vs. St. Pauli, Übertragung: 2. Bundesliga heute live im TV und Livestream

Wenn Ihr das Aufstiegsduell live und in Farbe sehen möchtet, habt Ihr dafür zwei Optionen: Die kostenpflichtige Variante ist Sky, die kostenfreie Variante Sport1.

Auf Sky Sport Bundesliga 2 (HD) könnt Ihr eine halbe Stunde vor dem Anpfiff einschalten, um Euch die Vorberichte anzusehen, das Spiel wird von Stefan Hempel kommentiert. Parallel zur TV-Übertragung könnt Ihr natürlich auch im Livestream einschalten, entweder mit Abo via SkyGo oder per Sky Ticket.

Die Abendspiele der 2. Bundesliga werden auch im Free-TV bei Sport1 gezeigt. Hier starten die Vorberichte schon eine Stunde vor dem Anpfiff, der Livestream von Sport1 ist kostenfrei.

2. Bundesliga: Die Tabelle vor dem 33. Spieltag

PlatzMannschaftSpieleDiff.Pkt.
1Schalke322659
2Darmstadt322357
3Werder321757
4Hamburg323054
5St. Pauli321454
6Nürnberg32451
7Paderborn321348
8Heidenheim32-646
9Kiel32-942
10Düsseldorf32441
11Regensburg32340
12Karlsruhe32140
13Rostock32-1040
14Hannover32-1439
15Sandhausen32-1238
16Dresden32-1231
17Aue32-3823
18Ingolstadt32-3420
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung