Cookie-Einstellungen
Fussball

Fortuna Düsseldorf: Keine Not-OP bei Hoffmann notwendig

SID

Andre Hoffmann von Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat beim Zusammenprall mit einem Gegenspieler am Samstag im Punktspiel gegen Hannover 96 (1:1) offenbar doch nicht so schwere Verletzungen wie zunächst befürchtet erlitten. Wie die Fortuna auf SID-Anfrage mitteilte, sei keine Not-OP am Samstagabend notwendig gewesen.

Der Innenverteidiger war mit Verdacht auf eine Fraktur im Kiefer und der Halswirbelsäule in die Uniklinik gebracht worden. Der Profi sei jetzt stabil, und alles weitere werden weitere Untersuchungen in den nächsten Tagen zeigen, teilte die Fortuna mit. Der Spieler bleibt aber vorerst in der Klinik.

Hoffmann war in der Anfangsphase des Spiels heftig mit Sebastian Ernst zusammengeprallt. Der 28-Jährige wurde auf einer Trage vom Feld gebracht. "Wir hoffen, dass es glimpflich ausgeht", äußerte Fortuna-Trainer Christian Preußer nach dem Spiel.

Auch Hannover wünschte dem Düsseldorfer via Twitter gute Besserung: "Im Namen des ganzen H96-Teams wünscht unser Kapitän Marcel Franke dem verletzten F95-Abwehrmann Andre Hoffmann alles erdenklich Gute!"

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung