Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04: Sportdirektor Rouven Schröder lässt Zukunft von Trainer Dimitrios Grammozis offen

SID
Bleibt Trainer Dimitrios Grammozis (r.) auch über die Saison hinaus auf Schalke?

Schalke 04 ist nach dem Abstieg aus der Bundesliga in den Augen von Sportdirektor Rouven Schröder auf dem Weg zu einer Aussöhnung mit seinen Anhängern. Die Zukunft von Trainer Dimitrios Grammozis ließ Schröder offen.

"Schalkes Fans möchten sich mit der Truppe identifizieren. Klappt das, haben wir wir einen riesigen Schritt geschafft - und das wächst jetzt", sagte Schröder in einem Interview mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

Seine Zuversicht stützt sich nicht zuletzt auf den positiven Trend der Königsblauen mit zuletzt vier Siegen aus den vergangenen fünf Punktspielen und dem Sprung auf den vierten Tabellenplatz der 2. Liga. "Wenn ich sage, wir sind zufrieden, klingt es ein wenig danach, als wäre man satt. Wichtig ist, dass wir immer in die Waage kommen", meinte Schröder.

Ungeachtet der Erfolgsserie legte sich Schröder für den Winter allerdings noch nicht auf ein Angebot für Trainer Dimitrios Grammozis zur Vertragsverlängerung fest: "Wir leben im Hier und Jetzt. Lasst uns erst einmal erfolgreich Fußball spielen. Wir werden alle am sportlichen Erfolg gemessen - dazu gehören auch der Trainer und ich." Grammozis' Vertrag läuft am Saisonende aus.

2. Liga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC St. Pauli919:81119
2.SSV Jahn Regensburg920:101018
3.SC Paderborn 07920:101017
4.Schalke 04916:11516
5.1. FC Nürnberg911:7415
6.1. FC Heidenheim910:9115
7.Hamburger SV915:11414
8.Werder Bremen914:12214
9.SV Darmstadt 98921:13813
10.Karlsruher SC914:11313
11.SG Dynamo Dresden913:11213
12.Fortuna Düsseldorf913:15-211
13.Hannover 9697:12-511
14.FC Hansa Rostock910:14-410
15.Holstein Kiel99:19-108
16.SV Sandhausen98:20-127
17.FC Erzgebirge Aue96:16-104
18.FC Ingolstadt96:23-174
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung