Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Drei Partien des 6. Spieltags der 2. Bundesliga wurden absolviert. Werder Bremen hat den FC Ingolstadt besiegt, Hannover nimmt drei Punkte gegen St. Pauli mit, der KSC und Holstein Kiel trennen die Punkte. In unserem Konferenz-Liveticker könnt Ihr die Partien nachlesen.

2. Bundesliga: Die Samstagsspiele im Überblick

AnpfiffHeimEndergebnisAuswärts
13.30 UhrKarlsruher SC2:2Holstein Kiel
13.30 UhrHannover 961:0FC St. Pauli
13.30 UhrFC Ingolstadt0:3Werder Bremen
20.30 UhrHamburger SV-:-SV Sandhausen

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Durchatmen in Hannover, wahrscheinlich auch in Kiel. Und in Bremen erst recht. Großer Profiteur heute ist Werder, denn aus der Spitzengruppe haben sowohl St. Pauli als auch der KSC heute Federn gelassen.

Diese Aussetzer nutzt Werder zum Sprung auf Platz 3. Und kann sich jetzt zurücklehnen und schauen, was so die Konkurrenz noch an diesem Wochenende treibt. Unter anderem der HSV, der heute noch ran muss. Im Abendspiel kommt es heute zum Duell mit Sandhausen.

94.: Hannover - St. Pauli

Und in Hannover bleibt es beim 1:0 für die Gastgeber.

94.: Karlsruhe - Kiel

Der KSC und Kiel trennen sich mit einem 2:2-Remis.

92.: Karlsruhe - Kiel

Und kurz darauf legt Hofmann fast sogar noch nach, dreht die Partie erneut. Gelios reagiert aber glänzend auf einen Kopfball des Angreifers aus kürzester Distanz.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Karlsruher SC

89.: Karlsruhe - Kiel

Tooor! KARLSRUHE - Kiel 2:2. Jetzt sieht es langsam doch nach einer Punkteteilung aus. Jung Geht auf rechts zur Grundlinie und legt vorbildlich auf Hofmann zurück, der am Elfmeterpunkt zu viel Platz hat und sich die Ecke aussuchen kann. Er wählt die rechte.

90.+1.: Ingolstadt - Bremen

Werder gewinnt 3:0 in Ingolstadt.

84.: Hannover - St. Pauli

In der Schlussphase sehen sich die 96er einem enormen Druck ausgesetzt, Da spielt sich gerade alles im Strafraum der Gastgeber ab. Der Ausgleich liegt zwar in der Luft, aber schafft er es auch noch aufs Scoreboard. Natürlich läuft den Gästen die Zeit davon.

81.: Tabellenblick

Und plötzlich haben die Störche die 96er von der Tabellenspitze der unteren Tabellenhälfte verdrängt. Da besteht aber auch ein unmittelbarer Zusammenhang mit dem Torverhältnis.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Holstein Kiel

80.: Karlsruhe - Kiel

Tooor! Karlsruhe - KIEL 1:2. Hoho, wir haben die erste gedrehte Partie des Spieltages! Möge jedem, der in diesem Zusammenhang den Begriff "Doppelschlag" verwendet, der Arm abfallen. Traumflanke Mühling von der rechten Seite, Traumkopfball von Bartels aus dem Strafraumzentrum.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Holstein Kiel

78.: Karlsruhe - Kiel

Tooor! Karlsruhe - KIEL 1:1. Die Kieler hören die Signale. Und sie haben ja auch eine revolutionäre Vergangenheit. Eine weite Flanke erwischt Neumann am rechten Pfosten mit dem Kopf, legt ins Zentrum, wo Mees dann per Kopf den Rest erledigt. Die Störche kommen eine Viertelstunde vor dem Ende zum verdienten Ausgleich.

70.: Hannover - St. Pauli

Und auch Hannover findet nun Räume für Konter. Kerk nimmt im Strafraum mit einer geschickten Drehung den Ball scharf mit und passt durch den Fünfmeterraum. Am zweiten Pfosten rutscht Beier nur hauchdünn an der Hereingabe vorbei.

71.: Ingolstadt - Werder

An dieser Stelle sei verraten, das war eben nicht das einzige Lebenszeichen, das die Schanzer gerade sehnen. Sie entfalten jetzt tatsächlich richtig Druck. Andererseits eröffnet das den Nordlichtern auch Räume. Hier passiert bestimmt noch was.

67.: Ingolstadt - Werder

Lebenszeichen des FCI. Schmidt flankt von der rechten Seite hoch in den Fünfer, wo Zetterer die Kugel nicht festmachen kann, sondern zu Bibija verlängert. Der U21-Nationalspieler nimmt die an, dreht sich und zieht aus sechs Metern halblinker Position ab. Zetterer entschärft den Schuss im kurzen Eck. Wenn das hier noch was werden soll, müsste Ingolstadt aber bald treffen.

62.: Hannover - St. Pauli

Optisch hat sich die Partie ziemlich verändert. Die Gäste machen nämlich jetzt ziemlich Druck. Über 70 Prozent Ballbesitz nun für den FC St. Pauli. Die 96er wirken gerade gefährlich passiv. Wenn sich das mal nicht rächt. Buchtmann, erst wenige Sekunden auf dem Platz, scheitert an einer Glanzparade von Zieler bei seinem Schuss aus 20 Metern.

61.: Ingolstadt - Werder

Werder zieht übrigens flugs nach. Weiser, der ohnehin nicht für 90 Minuten vorgesehen war, weicht Mbom, für Nankishi kommt Assale.

57.: Karlsruhe - Kiel

Und bei den Störchen kommen van den Bergh und Kirkeskov und Porath.

58.: Ingolstadt - Werder

Beim FCI kommen Schmidt, Schröck und Boujellab für Kaya, Antonitsch und Röhl.

Oha, Teams mit Rückstand wechseln jetzt!

55.: Ingolstadt - Werder

Der nächste Hochkaräter, Ingolstadt steht komplett neben sich. Nankishi hat am linken Fünfereck freie Schussbahn und will den Ball vorbei an Buntic ins lange Eck schieben. Wieder reagiert der Ingolstädter Schlussmann, der inzwischen klar der beste Spieler seiner Mannschaft ist, glänzend und pariert den Ball.

54.: Ingolstadt - Werder

Duckschi, was machst du? Den jedenfalls nicht. Heinloth spielt einen viel zu kurzen Rückpass zu Buntic, den sich Ducksch schnappt und so völlig frei vor dem Keeper zum Abschluss kommt. Der Torjäger will mit rechts lässig ins rechte Eck schieben, legt die Kugel aber knapp am Pfosten vorbei.

46.: Karlsruhe - Kiel

Keine Wechsel gibts bei der Partie im Wildpark. Personell sind wir damit auf dem aktuellen Stand.

46.: Hannover - St. Pauli

St. Pauli hat gewechselt. Makienok weicht für Benatelli.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Werder Bremen

49.: Ingolstadt - Werder

Tooor! Ingolstadt - BREMEN 0:3. Hm, vielleicht "WECHSEL JETZT". Oder ist es schon zu spät. Ballverlust Ingolstadt im Mittelfeld, und es geht schnell. Zunächst scheitert Schmidt mit einem harten Flachschuss am gut parierenden Buntic, der den Abpraller aber nicht kontrollieren kann. Und in den hoch abprallenden Ball läuft dann Ducksch mit dem Kopf. Duckschi, wie sie ihn in Bremen nennen, wie uns der Kommentator mitteilt. "Duckschi". Wie einfallsreich. Naja, bisher war er heute erfolgreicher als beispielsweise Burgstallerli.

46.: Ingolstadt - Werder

Der FCI startet unverändert

46.: Anpfiff

Das Runde rollt wieder über das Grüne, wie die Experten sagen.

Halbzeitfazit: Und wenn wir ein kurze Fazit ziehen wollten, sähe das so aus. Ausgeglichene Bilanz: Zwei Nordteams liegen in Führung, zwei Nordteams liegen hinten. Ein Südteam führt, ein Südteam liegt hinten. Ausgeglichener geht es nun wirklich nicht.

Ganz kurios: Sowohl St. Pauli als auch Kiel erwischten den besseren Beginn, gaben ihre Partien aber aus der Hand. Nur in Ingolstadt war die Angelegenheit von Anfang an eindeutig.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Halbzeitpause

45.: Halbzeit

Alle Spiele befinden sich nun in der Halbzeit.

Schauen wir nach diesem Strohfeuer mal kurz auf die Tabelle: Werder jetzt auf 4, die 96er katapultieren sich an die Tabellenspitze der unteren Tabellenhälfte. Der KSC verbessert sich auf den Relegationsplatz.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Werder Bremen

42.: Ingolstadt - Bremen

Tooor! Ingolstadt - BREMEN 0:2. Oh Mann, das war ganz schlecht verteidigt. Aus dem rechten Halbfeld startet Weiser ein Solo, das ihn bis in den Strafraum trägt. Gestört wird er nur Alibi-mäßig. Und der Abschluss passt dann auch noch genau unten links ins Eck.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Hannover 96

39.: Tooor! HANNOVER - St. Pauli 1:0. Nach einem Ballverlust stehen die Gäste hinten noch nicht wieder richtig geordnet. Medic verlängert eine Flanke von Hult etwas unglücklich, am zweiten Pfosten scheitert zunächst Hinterseer. Aber Kerk drückt die Kugel im zweiten Versuche aus kurzer Distanz über die Linie. Die Führung ist natürlich verdient.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Karlsruher SC

38.: Karlsruhe - Kiel

Tooor! KARLSRUHE - Kiel 1:0. Den ganzen Aufwand, den Kiel betrieben hat. Und dann das. Langer Ball von der Mittellinie, Hofmann legt für Choi ab, der alleine aufs Tor zuläuft und den Ball dann Gelios vorbeiwürgt. Guter Spielzug, aber glückliche Führung für die Gastgeber.

34.: Hannover - St. Pauli

Über eine Führung der 96er müsste man sich mittlerweile nicht mehr wundern. St. Pauli hat im Aufbau große Probleme. Die Offensiven werden konsequent zugestellt. Gerade Kyereh ist bei den Hamburgern bisher noch kein Faktor.

36.: Ingolstadt - Bremen

Röhl bearbeitet im Mittelfeld Nikishi so lange, bis der wirklich nicht mehr davonlaufen kann. Gelb ist da ziemlich logisch.

31.: Ingolstadt - Bremen

Die Balance der Partie hat sich nach dem 1:0 für Werder leicht verändert. Der FCI ist gerade dabei, die Offensive zu entdecken. Das ist ein vorsichtiger Prozess. Zunächst macht sich das nur beim Ballbesitz bemerkbar. Der FCI ist jetzt schon bei 31 Prozent! Die Pressinglinie des FCI ist nun etwas höher.

27.: Karlsruhe - Kiel

Die Zahlen lassen eine ausgeglichene Partie vermuten (50 Prozent Ballbesitz), der KSC hat auch mehr Abschlüsse als die Gäste (7:4), der Optik der Begegnung entspräche das aber nicht. Kiel ist hier durchaus tonangebend, die Karlsruher Offensive kommt noch nicht zum Zuge (kein Wunder, wenn ständig gestreikt wird, ist ja dann sinnlos).

25.: Hannover - St. Pauli

Missglückter Gegenpressingversuch von Ondoua in der gegnerischen Hälfte gegen Kyereh. Mit den entsprechenden Folgen.

27.: Ingolstadt - Bremen

Die nächste relevante Aktion bei dieser Partie ist dann ein verletzungsbedingter Wechsel bei Werder. Toprak kann nicht weitermachen, Mai übernimmt.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Tor Werder Bremen

24.: Tooor! Ingolstadt - BREMEN 0:1. Nach einem weiten Seitenwechsel kommt Schmidt von der linken Seite zum Flanken. Im Zentrum lässt Verteidiger Antonitsch den Ball über den Scheitel rollen, lenkt ihn mit dieser verunglückten Abwehraktion aber nur in die eigenen Maschen. Sehr unglückliches Eigentor. Aber auch die verdiente Führung für die Gäste.

16.: Hannover - St. Pauli

Das sah zu Beginn nicht gut aus für die Niedersachsen, doch die sind mittlerweile gut im Spiel. Es hat sich eine Partie auf Augenhöhe entwickelt, bei der die Gäste aber noch auf den ersten Abschluss warten.

13.: Einsicht

Hm, wenn hier nach zehn Minuten über Umschaltsituationen philosophiert wird, ahnen Sie vielleicht: So fürchterlich viel ist vor den Toren noch nicht los.

12.: Karlsruhe - Kiel

Gar nicht so einfach für den KSC, sich aus der selbst auferlegten Passivität zu lösen. Die Kieler schaffen es, jeden Schwung aus den Umschaltsituationen der Badener zu nehmen, fangen die Vorstöße schon hoch im Mittelfeld ab.

10.: Ingolstadt - Werder

Werder dominiert, der FCI steht tief und ist gut in der Defensive gebunden. 77 Prozent Ballbesitz für die Gäste. Zetterer hat mehr Ballkontakte als die Hälfte der Ingolstädter Spieler. Und Zetterer steht gerade einmal bei 6!

10.: Hannover - St. Pauli

Die ersten Verwarnungen des Tages gibts in Hannover. Bei den Gästen trifft es Burgstaller, bei den Gastgebern Dehm. Burgstaller hatte sich nach einem Foul von Dehm ziemlich empört. Und dem Dehm mal tüchtig Bescheid gesagt. Schiedsrichter Lechner fand aber, dass er es ist, der Bescheid sagen muss. Die Karte gegen den Österreicher war ein bisschen übertrieben.

8.: Hannover - St. Pauli

Und da ist auch schon der angekündigte Wechsel. Frantz wird durch Kerk ersetzt. Ein Sechser durch eine Art Achter. Das ist vom Papier her etwas offensiver als in der Startaufstellung.

6.: Hannover - St. Pauli

Früh deutet sich ein Wechsel bei den Gastgebern an, so früh wie das normalerweise nicht geplant ist. Das hat dann natürlich mit einer Verletzung zu tun. Frantz humpelt schon außerhalb des Spielfeldes. Muskelverletzung.

5.: Hannover - St. Pauli

Bei den 96ern haben sie ja diesmal bekanntlich darauf verzichtet, Saisonziele auszugeben, wie Boss Kind immer wieder betonte. Aber "Klassenerhalt" wäre vielleicht nicht so verkehrt gewesen. Hier sind es die Gäste, die zunächst den Ton angeben. Das mag auch was mit "Selbstvertrauen" zu tun haben.

4.: Karlsruhe - Kiel

In den ersten Minuten schaut es so aus, als wolle man beim KSC zunächst einmal schauen, was der Gegner denn so vorhabe. Das nennt man dann wohl abwartend. Kiel beginnt forsch.

3.: Ingolstadt - Bremen

Werder zieht auch nicht mehr so wie früher. Nur 60 Prozent Auslastung beim Besuch des großen Klubs von der Weser. Sieht so aus, als kämen wir heute ohne Trinkpause aus.

1.: Die Spiele haben begonnen. Ein bisschen früher in Ingolstadt, wo man seiner Zeit voraus ist. Aber auch in Hannover und Karlsruhe hat man sich langsam aufgerafft.

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag JETZT im Liveticker - Anpfiff

Vor Beginn: Bei der Partie Ingolstadt vs. Bremen hatte die Spielplanplanungskommission natürlich ein großes Problem, den beide Teams waren natürlich letzte Saison wo ganz anders aktiv. Beide Teams testeten. Beide testeten in der Nachbarschaft. Der FCI gegen den österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck (2. Liga), gewann 2:0. Werder gegen den niederländischen Erstligisten Heracles Almelo (2:0). Beiden Teams gemeinsam ist, dass sie in den letzten beiden Pflichtspielen ungeschlagen blieben.

Vor Beginn: Nach schwierigem Saisonbeginn blieben die Störche zuletzt zwei Pflichtspiele ungeschlagen, in der Länderspielpause testeten sie gegen den dänischen Erstligisten Vejle BK (Tabellenschlusslicht) auf Augenhöhe (1:2). Der KSC testete ebenfalls in unmittelbarer Nachbarschaft - nämlich gegen den FSV Mainz (0:0).

Vor Beginn: Von besonderer Brisanz ist heute das Spiel der beiden Nordklubs Hannover 96 und FC St. Pauli. Während die Hamburger nach fünf Spieltagen auf Platz drei liegen, ist Hannover momentan als 17. auf einem Abstiegsplatz. Werder Bremen will das gewonnene Selbstvertrauen aus dem klaren Sieg gegen Rostock nach Ingolstadt mitnehmen und dort den nächsten Sieg einfahren.

Vor Beginn: Nach gut zwei Wochen Länderspielpause beginnt der 6. Spieltag mit drei Partien. Hannover 96 empfängt den FC St. Pauli zum Nord-Derby, Bundesliga-Absteiger Werder Bremen tritt bei Aufsteiger FC Ingolstadt an und der Karlsruher SC hat Holstein Kiel zu Gast.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Samstagskonferenz der 2. Liga.

[componennt]

2. Bundesliga: Samstagskonferenz am 6. Spieltag heute live im TV und Livestream

Live im Free-TV sind die drei um 13.30 Uhr beginnenden Zweitligaspiele heute nicht zu sehen. Die Übertragungsrechte liegen beim Pay-TV-Sender Sky. Dieser bietet auf Sky Sport Bundesliga 3 eine Konferenz an. Die Einzelspiele laufenden auf folgenden Sendern: FC Ingolstadt - Bremen: Sky Sport Bundesliga 4. KSC - Kiel: Sky Sport Bundesliga 5. Hannover - St. Pauli: Sky Sport Bundesliga 6.

Via der App Sky Go und einem kostenpflichtigen Sky Ticket sind die Spiele auch im Livestream abzurufen.

2. Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

#MannschaftSp.Diff.Pkt.
1Regensburg5912
2Paderborn5811
3Dresden5410
3St. Pauli5410
5Nürnberg539
6Karlsruhe548
7Werder518
8Darmstadt547
9Schalke507
10Hamburg516
11Heidenheim506
12Düsseldorf5-34
13Rostock5-44
14Sandhausen5-54
15Holstein Kiel5-64
16Ingolstadt5-74
17Hannover5-84
18Aue5-53
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung