Cookie-Einstellungen
Fussball

HSV - News und Gerüchte: Horst Hrubesch streicht Jeremy Dudziak aus dem Kader

Von SPOX
Jeremy Dudziak wurde aufgrund von Disziplinlosigkeit aus dem HSV-Kader gestrichen.

Die Zukunft von Jeremy Dudziak beim HSV ist ungewiss, nachdem ihn Interimstrainer Horst Hrubesch bis Saisonende aus dem Kader gestrichen hat. Derweil haben die Rothosen wohl zwei Topkandidaten auf den Trainerposten für die kommende Saison. Die News und Gerüchte aus Hamburg gibt es hier.

Weitere News und Gerüchte zum HSV findet Ihr hier!

HSV - News: Horst Hrubesch streicht Jeremy Dudziak aus dem Kader

Auch nach dem erneut verpassten Aufstieg des HSV hält Interimstrainer Horst Hrubesch wenig von Disziplinlosigkeit. Das bekam nun Jeremy Dudziak zu spüren, der für das letzte Saisonspiel am kommenden Sonntag gegen Eintracht Braunschweig aus dem Kader gestrichen wurde.

Offizielle Begründung dafür ist, dass sich der 25-Jährige nicht an einfache teaminterne Regeln gehalten habe. Die Maßnahme gilt vorerst bis Saisonende.

Wie Bild berichtet, kam Dudziak mehrfach zu Terminen zu spät. Aus dem Quarantäne-Trainingslager im Hotel "Treudelberg" ist er bereits abgereist.

Darüber hinaus soll Dudziak nach dieser Episode keine Zukunft mehr beim HSV haben, wie Bild weiter berichtet.

In dieser Saison hatte Dudziak 27 Spiele in der 2. Liga bestritten und zwei Tore erzielt. Sein Vertrag läuft noch bis 2022, nachdem er 2019 vom FC St. Pauli zum HSV gewechselt war.

HSV - Gerücht: Zwei Trainerkandidaten für kommende Saison

Nach der Freistellung von Trainer Daniel Thioune läuft die Suche nach einem Trainer für die kommende Saison beim HSV auf Hochtouren. Wie mehrere Medien berichten, soll der Fokus derweil auf zwei Kandidaten liegen - Tim Walter und Tobias Schweinsteiger.

Die Hamburger Morgenpost berichtete vom Interesse an Walter, der unter anderem für Holstein Kiel und zuletzt bis zu seiner Entlassung für den VfB Stuttgart tätig war. Mit Walter wolle der HSV "auf jeden Fall" reden.

Bild bringt derweil Schweinsteiger, den Bruder vom früheren Bayern-Star Bastian, ins Spiel. Dieser fungiert dieser Tage als Co-Trainer beim 1. FC Nürnberg. Für ihn wäre es eine Rückkehr an die Alster, denn in der vergangenen Saison arbeitete er als Assistent von Trainer Dieter Hecking beim HSV. Hecking wiederum ist nun Sportvorstand beim Club.

Keine Option sollen derweil die früheren HSV-Trainer Thorsten Fink und Bruno Labbadia sein, wie Bild weiter berichtet.

HSV - News: Sorge um Amadou Onana

Am Tag nach der 2:3-Niederlage gegen den VfL Osnabrück, die das Verpassen des Aufstiegs besiegelt hat, musste Amadou Onana kürzer treten. Der Mittelfeldspieler verpasste das Auslaufen im Volkspark und wurde stattdessen zu Untersuchungen zum Arzt geschickt.

Am Sonntag hatte er sich ohne gegnerische Einwirkung im Hüft- oder Leistenbereich verletzt. Eine Diagnose steht noch aus.

2. Liga - Tabelle: HSV chancenlos im Aufstiegsrennen

latzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Bochum3363:382564
2.Holstein Kiel3355:322362
3.SpVgg Greuther Fürth3366:422461
4.Fortuna Düsseldorf3353:431056
5.Hamburger SV3367:442355
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung