Cookie-Einstellungen
Fussball

HSV macht Braunschweig nass, Eintracht steigt ab: 2. Liga im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX

Der Hamburger SV empfing am 34. und letzten Spieltag der Zweitligasaison Eintracht Braunschweig. Das Spiel könnt Ihr hier im Liveticker nachverfolgen.

Der Hamburger SV hat zum dritten Mal in Folge den Aufstieg in die Bundesliga knapp verpasst. Für die Norddeutschen ging es gegen Eintracht Braunschweig also um nichts mehr. Der BTSV muss nach der Niederlage den Gang in die 3. Liga antreten.

Jetzt DAZN-Probemonat sichern und damit die Highlights der Partie zwischen dem HSV und Eintracht Braunschweig 40 Minuten nach Spielende sehen!

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig 4:0 (3:0) - Die Statistik zum Spiel

Tore1:0 Kittel (7.), 2:0 Kittel (21.), 3:0 Meißner (45.+2), 4:0 Terodde (76.)
Aufstellung HSVUlreich - Gyamerah (46. Narey), David (ab 79. Leistner), van Drongelen, Leibold - Kinsombi (ab 74. Kwarteng), Onana - Jatta, Kittel (ab 64. Heil) - Meißner, Wintzheimer (46. Terodde)
Aufstellung BraunschweigFejzic - Wiebe (ab 87. Kleeberg), Behrendt, Diakhite, May (ab 65. Ziegele) - Nikolaou, Ben Balla - Kaufmann (ab 65. Kupusovic), Kroos (ab 77. Kammerbauer), Bär - Otto
Gelbe Karten-

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: Der Liveticker zum Nachlesen

Das war der 34. Spieltag im Unterhaus - bleiben noch die Relegationsspiele! Auch diese Partien begleiten wir natürlich mit einem Liveticker für Sie. Bis dann!

Der HSV beendet die Saison durch die Niederlage von Düsseldorf in Fürth - fast schon traditionell - auf dem vierten Platz und nimmt kommendes Jahr den nächsten Anlauf zum Aufstieg.

Die Ligazugehörigkeit im kommenden Jahr ist klar, ansonsten ist in Braunschweig aber vieles ungewiss. Trainer Meyer steht wohl vor dem Aus - wer übernimmt? Und was ist mit den vielen auslaufenden Verträgen respektive den Arbeitspapiern, die nur für die 2. Liga gelten?

Leere Gesichter, Tränen, Niedergeschlagenheit. Eintracht Braunschweig ist abgestiegen. Ohne vier etatmäßige Spieler konnten die "Löwen" nicht annähernd mit dem HSV mithalten, der seine spielerische Überlegenheit auf den Rasen brachte und die Partie bereits im ersten Durchgang durch einen Doppelpack von Kittel und einen Treffer von Meißner für sich entschied. Der zweite Spielabschnitt war ein lockeres Auslaufen, Terodde gelang noch sein 24. Saisontor.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Abpfiff

90.: Dann ist Schluss! Hamburg schlägt 4:0 und schickt Braunschweig in die dritte Liga!

90.: Terodde will sein 25. Saisontor nicht gelingen. Der künftige Schalker zieht halbrechts in die Box, lässt Kleeberg aussteigen, scheitert dann aber an Fejzic, der den Flachschuss aufs kurze mit dem linken Fuß pariert.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Wechsel

87.: Wiebe hat Feierabend, Kleeberg ist für die letzten Zuckungen der Partie mit dabei.

85.: Terodde erzielt beinahe sein 25. Saisontor! Nach einem Steckpass von Kwarteng in die linke Strafraumhälfte visiert der Hamburger Top-Torjäger das lange Eck an, trifft aber nur den Pfosten.

82.: Betreiben die Hanseaten nochmal ein bisschen Ergebniskosmetik? Von der Strafraumkante zieht Meißner wuchtig ab, setzt den Ball aber gut zwei Meter drüber.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Wechsel

79.: Davids dritter Saisoneinsatz ist beendet, Leistner ist neu dabei.

77.: Kroos geht raus, Kammerbauer bekommt nochmal ein paar Minuten.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Tor durch Terodde

76.: Tooor! HAMBURGER SV - Eintracht Braunschweig 4:0. Aus dem Zentrum schickt der eingewechselte Kwarteng Terodde in die Spitze, der in den Strafraum eindringt und den herauseilenden Fejzic locker überlupft. Saisontor 24 dürfte zu spät kommen für Terodde, Dursun steht parallel bei 27 Treffern.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Wechsel beim HSV

74.: Der fleißige Kinsombi geht runter, Kwarteng übernimmt den Part im zentralen Mittelfeld.

72.: Ausgleich bei Fürth gegen Düsseldorf (2:2). Der HSV hat "seinen" vierten Platz wieder.

70.: Immerhin mal wieder ein offensives Lebenszeichen, auch wenn der Gegner da mithilft. Ottos eigentlich harmlosen Schuss von der Strafraumkante kann Ulreich nicht festhalten, Kupusovic stochert nach und kommt beinahe ran, doch Ulreich ist einen Tick schneller und begräbt den Ball unter sich.

67.: Osnabrück musste in Aue den Ausgleich hinnehmen (1:1). Hilft der Eintracht aber auch nichts. Es sei denn, sie gewinnt das Spiel hier noch mit 7:3.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Wechsel

66.: Und Ziegele rückt für May in die Verteidigung.

65.: Zwei positionsgetreue Wechsel bei der Eintracht: Kaufmann weicht für Kupusovic.

64.: Doppelpacker Kittel hat Feierabend, Heil ist neu dabei.

63.: Der BTSV übersteht zwei Hamburger Ecken unbeschadet.

62.: Die Partie im Volksparkstadion hat die Ein-Stunden-Marke überschritten. Der HSV kontrolliert das Geschehen ohne großen Aufwand, von Braunschweig kommt nicht mehr allzu viel.

59.: Und Dursun hat einen Doppelpack erzielt (2:1 in Kiel). Gibt wohl keine Kanone für Terodde.

58.: Und schon steht der HSV wieder auf Platz 5. Düsseldorf ist in Fürth wieder in Führung gegangen.

57.: Gute Chance für die Rothosen. Heyer schickt Leibold halblinks in den Strafraum, der Kapitän flankt an den Elfmeterpunkt, wo Meißner per Direktabnahme knapp über die Latte schießt.

56.: Parallel hat Führt gegen Düsseldorf ausgeglichen (1:1). Heißt: Der HSV würde die Saison als Vierter abschließen. Kennt man.

53.: Jetzt ist Terodde an der Reihe. Kinsombi schickt Jatta rechtsaußen an die Grundlinie, der Mann aus Gambia spielt scharf ans erste Fünfereck, wo Terodde aus kurzer Distanz an Fejzic scheitert.

51.: Erstmal schießen aber die Braunschweiger in Person von Kaufmann aufs Tor. Der Abschluss des 28-Jährigen halbrechts im Strafraum ist noch leicht abgefälscht, dennoch kann Ulreich parieren.

51.: Nun ja, dieser Eintrag ist schnell gealtert. Soeben hat Dursun in Kiel zum 1:1-Ausgleich getroffen. Jetzt muss sich Terodde ranhalten.

48.: Nun darf Terodde also ins Rennen um die Torjägerkanone eingreifen. Aktuell liegt er zwei Treffer hinter Serdar Dursun, der mit Darmstadt 0:1 gegen Kiel hinten liegt.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Wechsel beim HSV

46.: Und Wintzheimer weicht für Terodde.

46.: Positionsgetreuer Wechsel: Gyamerah bleibt in der Kabine, Narey kommt.

46.: Braunschweig kommt unverändert aus der Kabine. Weiter gehts.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga heute im Liveticker - Anpfiff zur 2. Halbzeit

Halbzeit: Braunschweig steht unmittelbar vor dem direkten Abstieg. Die "Löwen" sind bemüht, ihnen fehlen gegen abgeklärte Hamburger aber schlichtweg die Mittel. Über Ansätze und Distanzschüsse kam die Meyer-Elf nicht hinaus. Der HSV liefert eine solide Leistung und führt dank Doppelpacker Kittel und Meißners Treffer kurz vor der Pause verdient mit 3:0.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga heute im Liveticker - Halbzeit

45.+2.: Danach ist Pause.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Tor durch Meißner

45.+1.: Tooor! HAMBURGER SV - Eintracht Braunschweig 3:0. Das dürfte die Entscheidung sein! Eine Ecke von rechts bringt Kittel an den Elfmeterpunkt, van Drongelen legt an den Fünfmeterraum, Meißner zimmert die Kugel unter die Latte.

45.: Eine Minute wird nachgespielt.

44.: Aus dem linken Halbraum hebt Nikolaou den Ball an den zentralen Strafraumeingang, Otto scheitert mit seinem Rechtsschuss am Block von van Drongelen. Aber schnell ertönt ein Pfiff: Otto stand im Abseits.

42.: Freistoß für den BTSV. Von rechtsaußen bringt Kroos die Kugel in die hintere Strafraumhälfte, Behrendt verliert das Kopfballduell gegen David.

40.: Gegenseite, eine Sequenz, die sinnbildlich für die Braunschweiger Offensivbemühungen steht: Drei Halbfeldflanken in kurzer Folge, einmal von Kroos, dann doppelt von May - und bei allen hat der HSV wenig Mühe, die ungenauen Bälle aus dem Strafraum zu befördern.

39.: Der HSV kommt mal wieder. Nach einem Angriff über halblinks zieht Meißner in die Strafraummitte und visiert per Rechtsschuss die linke Ecke an, setzt den Ball aber einen knappen Meter am Tor vorbei.

37.: Da verwundert es auch nicht, dass von bislang sechs Abschlüssen nur einer aufs Tor kam.

35.: So bleibt es bei Ansätzen des BTSV, der zwar bemüht ist, aber nicht hinter die letzte Kette kommt.

32.: Der nächste Versuch, wieder aus der Distanz, es ist bereits der sechste Abschluss. Aber erneut fehlt die Präzision, Otto zielt aus 25 Metern weit drüber.

30.: Aufgeben will sich die Meyer-Elf aber nicht. Nach einem Angriff durchs Zentrum legt Otto an der Strafraumkante für Bär ab, der anschließend deutlich verzieht.

28.: Der Relegationsplatz ist für Braunschweig in weite Ferne gerückt. Erstens benötigt der BTSV hier mindestens drei Tore. Zweitens hat Osnabrück gerade die Führung in Aue erzielt!

26.: BTSV wehrt sich. Kaufmann setzt sich halbrechts gegen Gyamerah durch und hält von der Strafraumkante drauf - zwei Meter drüber.

23.: Im Hinspiel stand es zwischenzeitlich auch 2:0 - allerdings für die Eintracht. Der HSV das Spiel noch drehen und gewann am Ende mit 4:2. Ob es diesmal umgekehrt läuft? Unwahrscheinlich, die "Löwen" konnten in dieser Saison noch kein Spiel nach Rückstand noch gewinnen.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Tor durch Kittel

21.: Tooor! HAMBURGER SV - Eintracht Braunschweig 2:0. Es sieht düster aus für die Eintracht. Van Drongelen verlagert das Spiel auf rechtsaußen, Jatta legt per Kopf ab für Wintzheimer, der sich Diakhite vom Leib hält und im Zentrum Meißner bedient. Der leitet halblinks in den Strafraum auf Kittel weiter, der May aussteigen lässt und aus zehn Metern durch die Beine von Fejzic zum 2:0 trifft. Doppelpack für den 28-Jährigen.

19.: Die bringt Kroos an den Elfmeterpunkt, Diakhite stolpert den Ball mit dem rechten Oberschenkel knapp zwei Meter rechts vorbei. Die bis dato gefährlichste Offensivaktion des BTSV.

17.: Nach einem Angriff durchs Zentrum zieht Otto aus 25 Metern ab - van Drongelen hält den Kopf rein und fälscht den Ball ins Toraus ab. Ecke.

16.: So richtet man sich an den kleinen Dingen auf. Behrendt findet mit einem Diagonalball linksaußen Bär, der das zu lange Zuspiel noch ins Seitenaus spitzeln kann. Anfeuerungen von Daniel Meyer, seine Truppe stellt den HSV daraufhin zu, Balleroberungen im letzten Drittel könnten noch wichtig werden.

14.: Braunschweig tut sich noch schwer. Körpersprache und Einsatz sind da, aber in der Offensive läuft noch wenig zusammen, eine gewisse Verunsicherung ist zu spüren. May hat rechtsaußen Platz und könnte flanken, stolpert den Ball aber ins Toraus.

11.: Fast das 2:0! Auf Linksaußen will Wiebe zurück zu Diakhite spielen, der Pass gerät aber zu ungenau, Meißner spritzt dazwischen und setzt den Ball halbrechts im Strafraum nur knapp am langen Pfosten vorbei!

10.: Für Braunschweig ist es der 17. Gegentreffer in den ersten 15 Minuten.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga jetzt im Liveticker - Tor durch Kittel

7.: Tooor! HAMBURGER SV - Eintracht Braunschweig 1:0. Denkbar schlechter Start für die Eintracht! Kittel hebt einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position gefühlvoll über die Mauer und netzt unhaltbar für Fejzic in die rechte obere Ecke ein. Für Kittel ist es das achte Saisontor.

6.: Van Drongelen! Der Innenverteidiger spielt den Ball im Aufbau in die Füße von Kroos, der auf Höhe der Mittellinie sieht, dass Ulreich weit vorm Kasten steht und es per Direktversuch probiert - zu kurz, Ulreich läuft zurück und hat den Ball.

4.: Erster Vorstoß des HSV. Kittel lässt linksaußen May aussteigen, flankt dann aber zu ungenau, der Ball fliegt über Freund und Feind hinweg.

3.: Kämpferischer Beginn bei der Teams, die sich im Mittelfeld mit ruppigen Zweikämpfen begrüßen.

1.: Der Ball rollt!

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga heute im Liveticker - Anpfiff

vor Beginn: Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt. Der 36-Jährige bringt es damit auf zehn Einsätze in dieser Zweitligasaison. Als VAR fungiert Daniel Schlager.

vor Beginn: Für den abermals frühjahrsmüden HSV geht es derweil nur noch darum, sich anständig aus der Spielzeit zu verabschieden - und sich keinen Ärger aus Osnabrück einzuholen, Stichwort Wettbewerbsverzerrung. "Für Braunschweig geht es noch um vieles. Andersherum haben wir eine Verpflichtung gegenüber Osnabrück, dass wir 100 Prozent geben und dieses Spiel für uns entscheiden", gab Hrubesch die Richtung vor.

vor Beginn: Egal, was Aue macht: Die "Löwen" müssen im Volksparkstadion Großes leisten - und gegen die Vergangenheit ankämpfen: Die letzten acht Gastspiele beim HSV gingen alle verloren, die jüngsten vier mit 0:16 Toren. Und der letzte Auswärtssieg an der Elbe liegt gar 45 Jahre zurück! Am 24. September durften die "Löwen" letztmals im Volksparkstadion jubeln, Reiner Hollmann und Wolfgang Frank schossen damals die Tore.

vor Beginn: So klammert man sich im BTSV-Lager eben an den letzten Strohhalm, allen voran Trainer Daniel Meyer: "Ich erwarte, dass jeder, der hier ist, solange wir uns noch retten können, mit allen Gedanken bei der Eintracht ist. Sollte das nicht der Fall sein, dann steht er nicht auf dem Platz."

vor Beginn: Vom direkten Klassenerhalt haben sich die "Löwen" ohnehin schon verabschiedet. Der Tabellenfünfzehnte Sandhausen ist mit drei Punkten Vorsprung und dem deutlich besseren Torverhältnis nicht mehr einzuholen.

vor Beginn: Eintracht Braunschweig braucht ein kleines Fußball-Wunder, um den direkten Abstieg zu verhindern. Die auf Platz 17 liegenden "Löwen" müssen beim HSV gewinnen und auf Schützenhilfe von Erzgebirge Aue hoffen: Nur wenn die Sachsen den VfL Osnabrück besiegen, könnte der BTSV mit einem Dreier in Hamburg noch auf den Relegationsplatz springen. Auch ein Remis der "Veilchen" könnte womöglich reichen, dann müsste die Eintracht den HSV mit vier Toren Unterschied vom Platz schießen - das wäre dann ein großes Fußball-Wunder.

vor Beginn: Daniel Meyer tauscht nach dem 1:2 gegen Würzburg viermal: Behrendt kehrt ins Abwehrzentrum zurück, außerdem beginnen May, Bär und Otto. Kessel, Schlüter, Kobylanski und Proschwitz wurden aus dem Kader gestrichen. Grund könnte ein angebliches Saufgelage sein, von dem der Braunschweiger Sportsender "abseitsTV" berichtet hatte. Der Verein dementierte die Gerüchte umgehend. Felix Kroos, der laut dem TV-Sender ebenfalls involviert gewesen sei, steht in der Startelf.

vor Beginn: Horst Hrubesch nimmt nach dem 2:3 gegen Osnabrück drei Wechsel vor: David, van Drongelen und Wintzheimer spielen anstelle von Gyamerah, Leistner und Terodde (alle Bank). Der Top-Torjäger der Rothosen, der kommende Saison für Schalke spielen wird, kann damit vorerst nicht ins Rennen um die Torjägerkanone eingreifen. Zuletzt musste Terodde (23 Tore) Serdar Dursun (25) vorbeiziehen lassen. Der Darmstädter darf im Parallelspiel in Kiel von Beginn an ran.

Vor Beginn: Auch zur kommenden Saison wird der Hamburger SV nicht in die Bundesliga zurückkehren. Das ist spätestens seit der 2:3-Pleite am vergangenen Spieltag gegen den VfL Osnabrück klar. Es ist bereits das dritte Mal in Folge, dass der Traditionsklub kurz vor Schluss scheitert. Ebenfalls scheitern könnten heute die Braunschweiger - jedoch mit dem Erreichen des Ziels Klassenerhalt. Es muss unbedingt ein Sieg her, um überhaupt noch Chancen zu haben. Zudem müssen auch andere Klubs patzen.

Vor Beginn: Alle Zweitligaspiele starten heute um 15.30 Uhr, so auch das Spiel zwischen dem HSV und Braunschweig. Gespielt wird im Hamburger Volksparkstadion.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum letzten Spieltag in der 2. Bundesliga. Der HSV trifft auf Eintracht Braunschweig.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: 2. Liga heute im TV und Livestream

Für die Übertragung der Begegnung zwischen dem HSV und Eintracht Braunschweig ist Sky verantwortlich. Sowohl im Pay-TV als auch im Livestream, den Ihr entweder mit einem SkyGo-Abo oder SkyTicket aufrufen könnt, wird die Partie angeboten.

Diese seht Ihr ab 15.20 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 5 HD, Oliver Seidler übernimmt dabei die Rolle des Kommentatoren. Die Zweitligakonferenz läuft auf dem Sender Sky Sport Bundesliga 1 HD.

HSV (Hamburger SV) vs. Eintracht Braunschweig: Offizielle Aufstellungen

HSV: Ulreich - David, van Drongelen, Heyer, Leibold - Kinsombi, Onana - Jatta, Kittel - Meißner, Wintzheimer

Braunschweig: Fejzic - Wiebe, Behrendt, Diakhite, May - Nikolaou, Ben Balla - Kaufmann, Kroos, Bär - Otto

2. Bundesliga: Der Tabellenstand vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Bochum3363:382564
2.Holstein Kiel3355:322362
3.SpVgg Greuther Fürth3366:422461
4.Fortuna Düsseldorf3353:431056
5.Hamburger SV3367:442355
6.1. FC Heidenheim3348:47151
7.Karlsruher SC3349:43649
8.SV Darmstadt 983360:53748
9.FC Sankt Pauli3351:53-247
10.SC Paderborn 073352:44846
11.Hannover 963352:49342
12.1. FC Nürnberg3344:50-641
13.FC Erzgebirge Aue3342:52-1041
14.SSV Jahn Regensburg3334:50-1635
15.SV Sandhausen3340:57-1734
16.VfL Osnabrück3334:56-2233
17.Eintracht Braunschweig3330:55-2531
18.Würzburger Kickers3336:68-3224

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung