Cookie-Einstellungen
Fussball

2. Liga: Später Schock für Bochum - Karlsruher SC verpasst Anschluss an Aufstiegsplätze

SID
Bochum kassierte trotz Führung eine Niederlage in Darmstadt.

Der VfL Bochum hat in der 2. Bundesliga einen vorentscheidenden Sieg im Aufstiegskampf verspielt. Der Tabellenführer verlor am Montagabend beim SV Darmstadt 98 trotz Führung mit 1:3 (0:0) und muss nach der neunten Saisonniederlage wieder auf die Verfolger schauen (die Highlights im Video).

Neun Punkte beträgt der Vorsprung auf Relegationsplatz drei zwar, doch Bochum hat als einziges Team der Top 5 der Liga keine Nachholpartie ausstehen.

Im ersten Spiel des Abends hatte der Karlsruher SC mit einem 0:0 gegen Erzgebirge Aue wohl die letzte Aufstiegschance vergeben.

Robert Tesche (74.) hatte die Bochumer mit seinem vierten Treffer in den vergangenen drei Partien in Führung gebracht. Christian Clemens (79.) und Torjäger Serdar Dursun (81.) drehten per Doppelschlag die Partie für die Lilien. Mit seinem 21. Saisontreffer sorgte Dursun für die Entscheidung (86.), Darmstadt kann damit auch rechnerisch nicht mehr absteigen.

"Das ist schwer zu verstehen, wenn du so spät in Führung gehst und das dann noch aus der Hand gibst. Das müssen wir jetzt aus den Köpfen bekommen", sagte Bochums Linksaußen Gerrit Holtmann bei Sky. Darmstadts Trainer Markus Anfang meinte: "Ich bin froh, dass wir jetzt die 40 Punkte übertroffen haben. Heute haben wir wenig zugelassen und dann die Tore gemacht."

KSC verpasst Anschluss nach oben

Die Baustelle Böllenfalltor erlebte eine zähe erste Hälfte eines intensiven, aber langen an Höhepunkten armen Spiels. Bochum, das zuvor vier Siege in fünf Begegnungen gefeiert hatte, besaß zwar Vorteile, zu guten Chancen nutzten diese die Gäste aber nicht.

Kurz nach der Pause hatte Dursun die Darmstädter Führung auf dem Fuß, scheiterte aber aus rund zehn Meter an VfL-Torwart Patrick Drewes (47.). Der Vertreter des den verletzten Stammkeepers Manuel Riemann (Mittelhandbruch), der bei Sky einen Comeback-Versuch zum letzten Spieltag ankündigte, hatte bis dahin wenig zu tun gehabt - das änderte sich dann in einer denkwürdigen Schlussphase.

Der KSC hätte im ersten seiner drei pandemiebedingten Nacholspiele binnen einer Woche einen Sieg benötigt, um noch ernsthaft oben anzugreifen. Nach der Nullnummer in einem durchwachsenen Spiel beträgt der Rückstand auf Platz drei sieben Punkte.

2. Liga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.VfL Bochum3157:362160
2.SpVgg Greuther Fürth3057:362154
3.Hamburger SV3059:382151
4.Holstein Kiel2742:261649
5.Fortuna Düsseldorf3045:39649
6.1. FC Heidenheim3145:41448
7.FC Sankt Pauli3150:47347
8.Karlsruher SC2941:35644
9.SC Paderborn 073142:37543
10.SV Darmstadt 983153:51242
11.FC Erzgebirge Aue3139:41-241
12.Hannover 963049:45439
13.1. FC Nürnberg3040:43-339
14.SSV Jahn Regensburg3031:40-935
15.SV Sandhausen2935:50-1531
16.Eintracht Braunschweig3127:51-2430
17.VfL Osnabrück3128:53-2527
18.Würzburger Kickers3133:64-3121
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung