Cookie-Einstellungen
Fussball

SpVgg Greuther Fürth gegen Hamburger SV (HSV) heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der Hamburger SV gewann bisher jedes Spiel.

Die Länderspielpause ist vorbei und die 2. Bundesliga wieder zurück! Greuther Fürth empfängt am heutigen Samstag den Hamburger SV. Wo und wann Ihr die Partie heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgen könnt, erfahrt Ihr bei SPOX.

Für den Hamburger SV liegt die Durststrecke von Tagen ohne Pflichtspiele noch länger zurück. Aufgrund von zwei Coronafällen bei Erzgebirge Aue wurde die Partie am 3. Spieltag abgesagt. Das Nachholspiel steigt am 21. Oktober. Zuvor hatte der HSV zwei Siege eingefahren. Die Spielvereinigung aus Fürth ist ebenfalls noch ungeschlagen. Allerdings holten die Kleeblätter noch keinen Sieg, sondern teilten sich die Punkte dreimal.

SpVgg Greuther Fürth vs. HSV heute live: Ort und Anpfiff

Greuther Fürth empfängt den Hamburger SV am heutigen Samstag (17. Oktober) um 13 Uhr. Austragungsort ist der Sportpark Ronhof, die Heimspielstätte der Spielvereinigung. Trotz der ansteigenden Coronazahlen dürfen womöglich Fans in das Stadion.

"Stand jetzt ist es so, dass 3250 Fans dabei sein können. Aber alles hängt vom Infektions-Geschehen ab. Wir müssen von Tag zu Tag sehen. Wir hoffen, dass viele Zuschauer dabei sein können", sagte Fürth-Sportdirektor Rachid Azzouzi im Gespräch mit der Bild: "Möglich ist aber auch, dass keiner dabei ist. Das wäre schade, denn bislang ist mir nicht bekannt, dass Infektionen nach irgendeinem Spiel mit Zuschauern auffällig waren."

Greuther Fürth gegen HSV: Die Aufstellungen

So laufen die Teams heute auf:

  • Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Mavraj, Raum - Sarpei, Seguin, Green - Ernst - Hrgota, Nielsen
  • HSV: Ulreich - Gyamerah, Leistner, Heyer, Jung - Onana - Narey, Hunt, Dudziak, Wintzheimer - Terodde

Greuther Fürth - Hamburger SV heute live im TV und Livestream

Keine Spiele der 2. Bundesliga könnt Ihr live im frei empfangbaren Fernsehen sehen. Stattdessen hält der Pay-TV-Sender Sky die exklusiven Übertragungsrechte an der zweithöchsten deutschen Spielklasse und hat zudem auch die Partie zwischen der Spielvereinigung Greuther Fürth und dem Hamburger SV im Programm - sowohl einzeln, als auch in der Konferenz.

Alternativ bietet der Bezahlsender seinen Kunden einen Livestream via SkyGo an. Nicht-Abonnenten können sich außerdem das monatlich kündbare SkyTicket sichern.

Bei DAZN könnt Ihr alternativ alle Highlights der 1. und 2. Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff ansehen. Außerdem hat der Streaminganbieter auch Live-Fußball, darunter 40 Spiele aus dem deutschen Oberhaus, die Champions League, Europa League, Serie A, Ligue 1 und LaLiga, im Programm. Ihr könnt das Angebot mit dem kostenfreien Probemonat testen.

Das Abonnement kostet anschließend 11,99 Euro im Monat oder wahlweise 119,99 Euro jährlich.

Greuther Fürth gegen Hamburger SV heute im Liveticker

Wenn Ihr keine Möglichkeit habt, das Gastspiel des HSV bei Greuther Fürth live vor den Bildschirmen zu verfolgen, könnt Ihr auf den ausführlichen Liveticker von SPOX zurückgreifen. Bei uns bleibt Ihr immer auf dem Laufenden - hier entlang.

HSV mit erfolgreichem Testspiel

Der Hamburger SV hat die Länderspielpause genutzt und ein Testspiel gegen den dänischen Zweitligisten FC Fredericia bestritten. Beim Debüt von Keeper-Neuzugang Sven Ulreich gewannen die Rothosen mit 4:3.

Die Treffer für die Hanseaten erzielten Sonny Kittel (7./31.), Bakery Jatta (72.) und Bobby Wood (79.). Nach dem Seitenwechsel hatte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune aber abgebaut, weshalb Sportdirektor Jonas Boldt hinterher unzufrieden war.

"Gefallen hat mir, dass wir gewonnen und vier Tore gemacht haben. Nicht gefallen hat mir, dass wir uns das Leben selber schwer gemacht haben und manche Dinge viel zu lange gedauert haben. Es war ein typisches Testspiel, wie du es eigentlich nicht unbedingt haben willst", sagte er nach der Partie dem Hamburger Abendblatt.


2. Liga: Die Tabelle vor dem 4. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Holstein Kiel33:127
2.Hannover 9637:346
3.Hamburger SV26:426
4.SV Sandhausen34:316
5.VfL Bochum33:215
5.VfL Osnabrück33:215
7.SSV Jahn Regensburg32:115
8.FC Erzgebirge Aue24:134
9.FC Sankt Pauli36:514
10.SV Darmstadt 9835:504
11.1. FC Nürnberg34:404
11.1. FC Heidenheim34:404
13.SpVgg Greuther Fürth34:403
14.Fortuna Düsseldorf33:4-13
15.SC Paderborn 0733:5-21
16.Würzburger Kickers32:6-41
17.Eintracht Braunschweig31:6-51
18.Karlsruher SC30:4-40
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung