Fussball

Absage an den 1. FC Nürnberg: Benjamin Schmedes bleibt Sportdirektor beim VfL Osnabrück

SID
Benjamin Schmedes wird beim Zweitligisten VfL Osnabrück seinen noch bis Mitte 2021 laufenden Vertrag als Sportdirektor erfüllen.

Benjamin Schmedes wird beim Zweitligisten VfL Osnabrück seinen noch bis Mitte 2021 laufenden Vertrag als Sportdirektor erfüllen. Dies gaben die Niedersachsen am Freitag bekannt. Ligakonkurrent 1. FC Nürnberg hatte zuletzt um die Dienste des 35-Jährigen gebuhlt.

"Aber unter den aktuellen Umständen stehe ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zur Verfügung", sagte Schmedes.

VIDEO: Relegations-Wahnsinn zwischen Club und FCI

Die Norddeutschen hatten zu Monatsbeginn ihren Chefcoach Daniel Thioune an den Hamburger SV verloren. Dessen Nachfolger als verantwortlicher Trainer ist Marco Grote, der am Montag kommender Woche offiziell vorgestellt wird.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung