Fussball

HSV-Legende Uwe Seeler scherzt schon wieder: "Meine neue Hüfte schießt von allein"

SID
Die Hamburger Fußball-Ikone Uwe Seeler befindet sich nach der Not-Operation an der Hüfte auf dem Weg der Besserung.

Die Hamburger Fußball-Ikone Uwe Seeler befindet sich nach der Not-Operation an der Hüfte auf dem Weg der Besserung und ist sogar schon wieder zum Scherzen aufgelegt. "Meine neue Hüfte schießt von allein", sagte Seeler der Hamburger Morgenpost.

Der 83-Jährige war am 21. Mai gestürzt, dabei brachen die Hüfte und drei Rippen. Er befindet sich seitdem im Krankenhaus, seine Frau Ilka darf ihn täglich für eine halbe Stunde besuchen.

"Jetzt geht es mir schon wieder besser", sagte Seeler, der bereits erste vorsichtige Schritte mit der neuen Hüftprothese gemacht hat: "Natürlich alles ganz langsam, teilweise mit Stöckern." Er müsse jeden Tag trainieren, führte er aus. Wann Seeler das Krankenhaus verlassen kann, ist noch unklar: "Das hängt von meinen Werten ab. Vielleicht klappt es in einer Woche."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung