Fussball

VfB Stuttgart, News und Gerüchte: Sasa Kalajdzic kurz vor Comeback

Von SPOX
Sasa Kalajdzic ragt mit einer Körpergrö0e von 2,00 Metern über seine Gegenspieler.

Sasa Kalajdzic könnte schon ab Mai im Aufstiegskampf mithelfen. Die VfB-Profis spenden 100.000 Euro an Bedürftige und Pflegekräfte. Nathaniel Phillips ist begeistern von Mario Gomez. Alle News und Gerüchte zum VfB Stuttgart findet Ihr hier.

VfB Stuttgart: Sasa Kalajdzic kurz vor Comeback

Der Reha-Prozess von Sasa Kalajdzic verläuft gut, seinen täglichen Läufe werden länger und intensiver, das Knie schmerzt nicht mehr. Das berichtet der kicker in der Donnerstagsausgabe. Als der 22-Jährige sich im vergangenen Juli das Kreuzband, das Innenband und den Innenmeniskus riss, schien die Saison 2019/20 für den Österreicher abgeschrieben. Doch die Unterbrechung des Spielbetriebs könnte das ändern. "Durch Corona ergibt sich natürlich die Hoffnung, vielleicht doch noch im Aufstiegskampf mitwirken zu können", sagt Kalajdzic dem kicker.

Mitte April, neun Monate nach seiner Verletzung soll Kaladjzic wieder untersucht werden. "Wenn ich grünes Licht bekomme", erklärte der Stürmer, "dann könnte ich, je nachdem, wie sich die Corona-Situation darstellt, auch mit der Mannschaft trainieren. Anfangs zum Beispiel beim Aufwärmprogramm." Der 2-Meter-Mann ist sehr zufrieden mit seinen Fortschritten: "Ich habe keine Schmerzen, das Knie zeigt keine Reaktion. Ich merke, dass es gut funktioniert. Es wird mit jedem Mal besser. Nach dem ersten Mal war ich ziemlich platt, langsam wird's. Es ist ein unglaubliches Gefühl."

Trotz der Motivation, dem VfB Stuttgart im Aufstiegskampf zu helfen, will Kalajdzic seine Rückkehr besonnen angehen. "Ich möchte nichts überstürzen", verrät er und ergänzt: "Niemand weiß, wie es im Training läuft, wie meine Leistung nach der langen Pause aussieht. Deswegen bin ich mit Prognosen vorsichtig."

Kalajdzic kam im vergangenen Sommer für 2,5 Millionen Euro vom österreichischen Erstligisten FC Admira Wacker nach Stuttgart, konnte jedoch aufgrund der Verletzung noch kein Pflichtspiel für die Schwaben absolvieren. Bei Wacker erzielte er in zwei Spielzeiten insgesamt sechs Tore in 24 Einsätzen.

Coronakrise: Profis des VfB Stuttgart spenden an Helfer und Bedürftige

Auch die Profis des Zweitligisten VfB Stuttgart engagieren sich im Kampf gegen die Coronakrise. Gemeinsam mit VfBfairplay, der Dachmarke für das gesellschaftliche Engagement des Klubs, spenden sie 100.000 Euro. Das Geld soll Bedürftigen sowie Pflegekräften und Ärzten zugutekommen, die in dieser Zeit besonderen Belastungen ausgesetzt sind.

"Nicht nur unser Land befindet sich derzeit in einer außergewöhnlichen Notsituation. Auch viele Einzelpersonen trifft es in diesen Tagen wirtschaftlich und gesundheitlich sehr hart", sagte der frühere Nationalspieler Mario Gomez, der wie seine Kollegen bereits auf einen Teil seines Gehaltes verzichtet.

Initiator der Aktion im Team war Philipp Klement. "Für uns als Mannschaft war klar: Wir stehen als Team zusammen und helfen dort, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird", ergänzte Gomez. Geholfen wird etwa der Schwäbischen Tafel Stuttgart e.V., ebenso soll die Versorgung von Obdach- und Wohnsitzlosen mit Lebensmitteln sowie Hygieneartikeln unterstützt werden.

Pflegekräfte und Ärzte in Krankenhäusern bekommen Gutscheine für lokale Ladengeschäfte, Gaststätten, Kinos, Buchläden oder Cafes. "Viele der Ladenbesitzer, aber auch viele Pflegekräfte und Ärzte sind VfB-Fans und unterstützen uns das ganze Jahr. Jetzt wollen wir für die Menschen da sein", sagte Gomez.

Nathaniel Phillips über Mario Gomez: "Ein bisschen surreal"

Nathaniel Phillips wäre vielleicht in die dritte englische Liga gegangen, wäre er nicht zum VfB Stuttgart gekommen. Nun spielt die Leihgabe von Liverpool mit einigen namhaften Spielern wie Mario Gomez - und bereut seine Entscheidung, zum VfB zu kommen, keineswegs. "Mario Gomez stach heraus", beschrieb Phillips seinen ersten Eindruck im Interview mit Goal. "Ich erinnere mich, wie ich ihn bei der Weltmeisterschaft gesehen habe, und jetzt an seiner Seite zu spielen, ist ein bisschen surreal."

Phillips wurde für die Saison 2019/20 an Stuttgart ausgeliehen, Jürgen Klopp holte den 23-Jährigen in der Winterpause der 2. Bundesliga jedoch für ein Spiel zurück in den Kader des FC Liverpool. Verletzungsbedingt hatten die Reds damals einen personellen Engpass in der Defensive. Am 13. Januar war Phillips dann offiziell wieder beim VfB.

Wie Phillips' Vertragssituation im Falle einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs geregelt wird, ist noch unklar. Auch ein langfristiger Verbleib in Stuttgart soll weiterhin eine Option sein.

2. Bundesliga: Die Tabelle nach dem 25. Spieltag der Saison 2019/20

Der VfB ist zwar sechs Punkte entfernt von der Tabellenspitze, hat allerdings auch vier Punkte Vorsprung auf den 1.FC Heidenheim an Tabellenrang Vier.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Arminia Bielefeld2550:242651
2.VfB Stuttgart2541:281345
3.Hamburger SV2548:282044
4.1. FC Heidenheim2534:26841
5.SpVgg Greuther Fürth2537:33436
6.SV Darmstadt 982531:31036
7.Holstein Kiel2538:38034
8.FC Erzgebirge Aue2534:34034
9.Hannover 962534:37-332
10.SSV Jahn Regensburg2536:42-632
11.FC Sankt Pauli2533:32130
12.VfL Osnabrück2532:35-329
13.SV Sandhausen2530:33-329
14.1. FC Nürnberg2534:45-1129
15.VfL Bochum2540:45-528
16.SV Wehen Wiesbaden2531:43-1225
17.Karlsruher SC2533:46-1324
18.SG Dynamo Dresden2525:41-1624
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung