Fussball

Hamburger SV (HSV) gegen VfB Stuttgart: 2. Bundesliga heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Zum Topspiel des Spieltages ist heute Stuttgart in Hamburg zu Gast.
© getty

Zum Topspiel in Liga zwei empfängt heute der Hamburger SV den VfB Stuttgart. SPOX gibt euch alle Infos zur Partie sowie zur Übertragung in TV, Livestream und Liveticker.

Hamburger SV gegen VfB Stuttgart: Wann und wo findet die Partie statt?

Austragungsort des Aufeinandertreffens ist das 57.000 Zuschauer fassende Volksparkstadion im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld. Der Spielbeginn ist auf 13 Uhr terminiert. Folgendes Schiedsrichtergespann wird die Partie leiten:

  • Schiedsrichter: Deniz Aytekin
  • Assistenten: Christian Dietz, Eduard Beitinger
  • Vierter Offizieller: Florian Lechner
  • VAR: Sören Storks

HSV vs. VfB: Die Übertragung im TV und Livestream

Alle Spiele der 2. Bundesliga werden live und in voller Länge beim Pay-TV-Sender Sky übertragen - so auch die heutige Partie. Ab 12.30 Uhr beginnt auf SkySport Bundesliga 3 HD die Übertragung mit Kommentator Jürgen Schmitz. Neben der Übertragung im TV bietet Sky seinen Kunden via SkyGo auch einen Livetream an.

Hamburg - Stuttgart: Liveticker

Wer kein Sky-Abo besitzt, kann hier bei SPOX vorbei schauen. In unserem Liveticker seid Ihr ebenfalls live mit dabei.

Hamburger SV gegen VfB: Vorschau

Im Spitzenduell in Liga zwei stehen sich die beiden Traditionsvereine heute zum 115. Mal in einem Pflichtspiel gegenüber - das erste Mal jedoch im deutschen Unterhaus. Der VfB Stuttgart steckt auf der einen Seite leicht in der Krise. Nach einem starken Saisonstart mit sechs Siegen aus acht Spielen konnte man sich bereits ein kleines Polster auf die Konkurrenz erarbeiten.

Dieses Polster schmiss der VfB in den vergangenen zwei Spieltagen aber aus dem Fenster, als die Mannschaft von Trainer Tim Walter erst gegen Kellerkind Wiesbaden und danach gegen Walters Ex-Klub Holstein Kiel verlor.

Davon profitierte unter anderem Gegner HSV, der sich immer mehr an die Schwaben heran schlich und den VfB in der Tabelle schließlich überholte. Lediglich im Derby gegen den FC St. Pauli ging der HSV als Verlierer vom Platz - ist aber seit nun vier Ligaspielen ungeschlagen.

HSV - Stuttgart: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Hamburger SV: Heuer Fernandes - Vagnoman, Jung, van Drongelen, Leibold - Fein - Dudziak, Kittel - Harnik, Hinterseer, Jatta

Bei Hamburg fehlen: S. Ambrosius (nicht berücksichtigt), Ewerton (nicht berücksichtigt), Gyamerah (Wadenbeinbruch), Knost (nicht berücksichtigt), Kwarteng (nicht berücksichtigt), K. Papadopoulos (nicht berücksichtigt), Pollersbeck (nicht berücksichtigt)

  • VfB Stuttgart: Kobel - P. Stenzel, Awoudja, Kempf, Insua - Karazor - Ascacibar, Mangala - P. Förster - Wamangituka, Gonzalez

Bei Stuttgart fehlen: Aidonis (nicht berücksichtigt), Badstuber (Zusätzlich zur Gelb-Rot-Sperre ein weiteres Spiel), Didavi (Muskelbündelriss in der Wade), Grahl (nicht berücksichtigt), Hornung (nicht berücksichtigt), Kalajdzic (Kreuzband-, Innenband- und Außenmeniskusriss im linken Knie), M. Kaminski (Kreuzbandriss im rechten Knie), Mack (Knöchelbruch), Sosa (Rückstand nach Gehirnerschütterung)

Hamburger SV gegen VfB: Letzte Duelle

DatumWettbewerbHeimGastErgebnis
31.03.18BundesligaVfB StuttgartHamburger SV1:1
04.11.17BundesligaHamburger SVVfB Stuttgart3:1
30.01.16BundesligaVfB StuttgartHamburger SV2:1
22.08.15BundesligaHamburger SVVfB Stuttgart3:2
16.05.15BundesligaVfB StuttgartHamburger SV2:1

2. Bundesliga: Die Tabelle

Hamburg und Stuttgart führen die Tabelle der 2. Liga an. Dahinter liegen Bielefeld und Aue.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Hamburger SV1022:81421
2.VfB Stuttgart1015:10520
3.Arminia Bielefeld1021:12919
4.FC Erzgebirge Aue1018:16218
5.SSV Jahn Regensburg1018:14414
6.SpVgg Greuther Fürth1011:14-314
7.1. FC Heidenheim1015:13213
8.FC Sankt Pauli1014:13113
9.1. FC Nürnberg1018:18013
10.Karlsruher SC1016:18-213
11.SV Sandhausen1010:11-112
12.Hannover 961010:14-412
13.VfL Osnabrück1010:9111
14.Holstein Kiel1011:14-311
15.SV Darmstadt 981010:13-311
16.VfL Bochum1019:22-39
17.SG Dynamo Dresden1012:20-89
18.SV Wehen Wiesbaden1013:24-118
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung