Fussball

Dynamo Dresden gegen den 1.FC Heidenheim heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der 1. FC Heidenheim möchte seinen guten Saisonstart gegen Dynamo Dresden weiter ausbauen.

Der dritte Spieltag ist in der 2. Bundesliga bereits zu einem Großteil ausgespielt, am heutigen Sonntag erwartet Dynamo Dresden noch den 1. FC Heidenheim. Bei SPOX erfahrt Ihr, wo die Begegnung im TV, Livestream oder Liveticker zu sehen ist.

Besonders für Dynamo Dresden gilt es heute, einen Sieg einzufahren. Das Schlusslicht der zweiten Liga steht aktuell noch ohne Punkte da - gegen den viertplatzierten FC Heidenheim möchte der Verein die Negativserie brechen. Ab 13.30 Uhr nimmt das Geschehen im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden seinen Lauf.

2. Liga live: Dynamo Dresden - 1. FC Heidenheim heute im TV und Livestream

Der Pay-TV-Sender Sky hat sich die exklusiven Übertragungsrechte für die 2. Fußball-Bundesliga gesichert. Kunden des Dienstes können das Spiel entweder einzeln auf Sky Sport Bundesliga 4 oder in der Sonntags-Konferenz auf Sky Sport Bundesliga 2 sehen.

Beide Optionen sind auch mit der Sky-Go-App offen, die auf dem Rechner, Tablet, oder Smartphone verfügbar ist. Die Übertragungen starten eine halbe Stunde vor Spielbeginn - Hartmut von Kameke moderiert die Konferenz, während Torsten Kunde die Einzelpartie kommentiert. Für 15 Euro ist das Programm auch über Sky Ticket erhältlich.

Dresden gegen Heidenheim im Liveticker

Auf SPOX bieten wir wie gewohnt unseren LIVETICKER an. Egal ob in der Konferenz oder einzeln, mit uns bleibt Ihr stets aktuell.

Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN

Auf DAZN könnt Ihr 40 Minuten nach Abpfiff die Highlights zu jeder Begegnung sehen. Dazu findet Ihr montags ab 00.00 Uhr alle Zusammenfassungen auch auf dem YouTube-Kanal DAZN Bundesliga sowie bei SPOX.

Auch Sky versorgt Euch mit Highlight-Clips aller Partien. Auf Sky Sport News HD könnt Ihr diese kostenlos ansehen, alternativ findet Ihr sie auf Sky Go.

Dynamo Dresden und 1. FC Heidenheim: Die vergangenen Spiele

Dresden hatte einen wenig rosigen Start in die aktuelle Spielzeit. Nach einer knappen Heimniederlage gegen Nürnberg verlor man beim Karlsruher SC deutlich mit 2:4. Einzig im DFB-Pokal konnte man ein wenig Selbstbewusstsein tanken (3:0) - Oberligist TuS Dassendorf machte es dem Team von Trainer Cristian Fiel jedoch nicht leicht.

Der 1. FC Heidenheim hingegen konnte zu Saisonbeginn etwas mehr überzeugen. Am ersten Spieltag besiegten die Schwaben den VfL Osnabrück souverän mit 3:0, eine Woche später folgte ein respektables Unentschieden gegen Aufstiegskandidaten VfB Stuttgart.

2. Bundesliga: Die Tabelle vor dem dritten Spieltag

Wie das Ganze sich tabellarisch auswirkt, könnt Ihr hier sehen:

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Karlsruher SC26:336
2.FC Erzgebirge Aue25:236
3.Hamburger SV25:144
4.1. FC Heidenheim25:324
5.SSV Jahn Regensburg24:224
6.SV Darmstadt 9823:124
7.VfB Stuttgart24:314
8.SpVgg Greuther Fürth23:303
9.VfL Osnabrück22:3-13
10.1. FC Nürnberg21:4-33
11.Arminia Bielefeld24:402
12.Hannover 9622:3-11
13.SV Sandhausen21:2-11
14.VfL Bochum24:6-21
15.FC Sankt Pauli22:4-21
16.Holstein Kiel21:3-21
17.SV Wehen Wiesbaden23:5-20
18.SG Dynamo Dresden22:5-30

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung