Fussball

Teheraner Stadtderby findet in Bielefeld statt

SID
In der Schüco-Arena kommt es bald zu einem Teheraner Stadtderby

Die Bielefelder Schüco-Arena, Stadion von Arminia Bielefeld, wird Schauplatz des Teheraner Stadtderbys zwischen Persepolis FC Teheran und Esteghlal Teheran Football Club.

Eine Sondergenehmigung des Deutschen Fußball-Bundes ermöglicht das erste Freundschaftsspiel zwischen den iranischen Fußball-Topklubs in Deutschland am 22. Juli (19.30 Uhr). Dies teilte die Arminia am Freitag mit.

Der iranische Fußball will sich durch diese Partie sportlich als auch sportkulturell einem internationalen Publikum präsentieren. Für Bielefeld sind dies nicht die ersten Berührungspunkte mit dem iranischen Fußall: In der Bundesliga-Saison 1997/98 liefen die beiden Iraner Karim Bagheri und Ali Daei für die Ostwestfalen auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung