Cookie-Einstellungen
Fussball

VfR Aalen legt Beschwerde ein

SID
Dem VfR Ahlen wurden von der DFL zwei Punkte in der laufenden Saison abgezogen
© getty

Zweitligist VfR Aalen hat wie angekündigt gegen den von der Deutschen Fußball Liga (DFL) verhängten Punktabzug Beschwerde eingereicht. Das gab der Verein am Freitag auf seiner Internetseite bekannt.

Zweitligist VfR Aalen hat wie angekündigt gegen den von der Deutschen Fußball Liga (DFL) verhängten Punktabzug Beschwerde eingereicht. Das gab der Verein am Freitag auf seiner Internetseite bekannt.

Die DFL hatte am Dienstag den abstiegsbedrohten Baden-Württembergern wegen wiederholten Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen zwei Gewinnpunkte abgezogen. Der VfR habe laut DFL in zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren sein negatives Eigenkapital verschlechtert.

Das Team von Trainer Stephan Ruthenbeck bleibt nach dem Punktabzug mit 22 Zählern zwar auf Relegationsplatz 16 im Unterhaus, ist nun aber punktgleich mit dem Vorletzten Erzgebirge Aue und Tabellenschlusslicht FC St. Pauli.

Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung, sodass dem Punktabzug in der aktuellen Tabelle weiter Rechnung getragen wird.

VfR Aalen im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung