Cookie-Einstellungen
Fussball

1860: Funkel ist schon in München

Von Marco Nehmer
Friedhelm Funkel äußerte sich bereits zu den Zielen mit den Löwen
© getty

Friedhelm Funkel wird aller Voraussicht nach neuer Trainer bei Zweitligist 1860 München. Der erfahrene Coach reiste am Dienstag in die bayrische Landeshauptstadt, um abschließende Verhandlungen zu führen. Funkel äußerte sich bereits zu den Zielen mit den Löwen.

Bereits im Laufe des Mittwochs könnten die Verhandlungen zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden. "Natürlich ist 1860 ein interessanter Verein, ein Top-Klub in der 2. Liga mit Potenzial nach oben", sagte Funkel gegenüber "Bild" nach seiner Ankunft am Flughafen München. Dort wurde der 59-Jährige von Löwen-Sportdirektor Florian Hinterberger empfangen.

"Ich weiß nicht, was zuletzt schief gelaufen ist. Aber ich weiß, dass ich, sollten wir klar kommen, alles dafür tun werde, um das Saisonziel Aufstieg zu schaffen", so der erfahrene Coach zu den Zielen als 1860-Trainer.

Funkel weiter: "Die Liga ist so ausgeglichen, da ist doch noch alles möglich."

Große Lösung Magath vom Tisch

Funkel würde sich damit gegen Kandidaten wie Lorenz-Günther Köstner, Norbert Meier oder Peter Pacult durchsetzen, die bei den Löwen gehandelt wurden.

Die große Lösung mit Felix Magath hatte sich zerschlagen. Der Klub hatte sich nach der 0:2-Heimpleite gegen Sandhausen von Alexander Schmidt getrennt.

Für Ex-Bundesligaprofi Funkel wäre München bereits die neunte Trainerstation im deutschen Fußball nach Uerdingen, Duisburg, Rostock, Köln, Frankfurt, Berlin, Bochum und Aachen. Bei der Alemannia wurde er im April 2012 beurlaubt und war seitdem ohne Trainerjob.

Friedhelm Funkel im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung