Cookie-Einstellungen
Fussball

Braunschweig: Fans feiern ihre Aufstiegshelden

SID
Verdient aufgestiegen: Aus 34 Spielen holte die Eintracht 19 Siege und 10 Unentschieden
© getty

28 Jahre nach der Rückkehr von Eintracht Braunschweig in die Fußball-Bundesliga haben rund 30.000 Fans mit ihren Aufstiegs-Helden eine riesige Party gefeiert.

Nach einem zweistündigen Autokorso vom Stadion in die Innenstadt erreichte die Mannschaft unter frenetischem Jubel um 14.10 Uhr den Schlossplatz.

"Was wir hier erleben, toppt alles. Das ist ein unglaublicher Tag", sagte Trainer und "Feierbiest" Torsten Lieberknecht (39), "ich wusste, dass die Stadt unglaublich ist. Aber ich hätte nicht gedacht, dass sie so wahnsinnig ist. Einmal Löwe, immer Löwe." Und ein sichtlich bewegter Deniz Dogan (33) meinte: "Unbeschreiblich. Das übertrifft alle Erwartungen - Gänsehaut pur."

Stadt im Ausnahmezustand

Die Fans verwandelten den Schlossplatz in ein blau-gelbes Fahnenmeer und skandierten immer wieder: "Nie mehr 2. Liga" und "Wir wollen Euch tanzen sehen".

Später sollte sich die Mannschaft noch ins Goldene Buch der Stadt eintragen und auf den Schlossbalkon hinaustreten. Seit drei Wochen steht der Aufstieg des Traditionsklubs fest - und seitdem beschlagnahmen die Anhänger des deutschen Meisters von 1967 die Stadt für ihre Feierlichkeiten.

Ausschreitungen in der Innenstadt

In all dem Trubel vergaß Lieberknecht nicht, seinem verletzten Torjäger Domi Kumbela (29) zu danken. Der Torschützenkönig (19 Treffer) der 2. Liga liegt nach einer Operation (Sehnenabrisses im Oberschenkel) noch im Krankenhaus und konnte auf dem Schlossplatz nicht dabei sein. "Kumbela ohohoh", sangen Lieberknecht und die Fans.

Vor der offiziellen Aufstiegs-Party war es nach dem abschließenden Saisonspiel gegen den FSV Frankfurt (2:2) am Sonntagabend zu Ausschreitungen in der Innenstadt gekommen. Rowdys des Klubs hatten in der Innenstadt randaliert und unter anderem Tische und Stühle von Restaurants zerschlagen. Die Polizei ging mit einigen Dutzend Beamten gegen die Chaoten vor und riegelte Teile der Innenstadt vorübergehend ab.

Eintracht Braunschweig im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung