Fussball

Tim Kister verlässt den Zweitligisten VfR Aalen

Von Felix Götz
Tim Kister überzeugte schon im DFB-Pokal gegen Dortmund - jetzt will er in die Bundesliga
© getty

Tim Kister wird seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim Zweitligisten VfR Aalen nicht verlängern und den Klub von der Ostalb verlassen. Das kündigte der Berater des 26-jährigen Innenverteidigers an.

"Ja, wir haben das Angebot abgelehnt", sagte Johny Baez der "Schwäbischen Post" und bestätigte, dass "wir uns in Gesprächen mit anderen Vereinen befinden". Wohin Kister wechselt, ist bislang noch unklar.

In den vergangenen Monaten wurde der 2011 von Dynamo Dresden zum VfR gekommene Kister immer wieder mit den Bundesligisten Werder Bremen und 1899 Hoffenheim in Verbindung gebracht.

Kister absolvierte in dieser Saison für Aalen 23 Spiele in der 2. Bundesliga und zwei Partien im DFB-Pokal. Die Aalener müssen somit einen weiteren Abgang verkraften. Zuvor hatte bereits Außenverteidiger Thorsten Schulz seinen Wechsel zu Dynamo Dresden verkündet.

Tim Kister im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung